Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ermittlungen gegen Schneizlreuther Ex-Bürgermeister laufen noch

Nach Flammen-Inferno: Kauft die Gemeinde den Pfarrerbauernhof?

+

Schneizlreuth - Das ist mal definitiv eine Überraschung: Die Gemeinde Schneizlreuth überlegt offenbar den abgebrannten Pfarrbauernhof zu kaufen.

Die Gemeinde Schneizlreuth überlegt offenbar den abgebrannten Pfarrbauernhof zu kaufen. Der Besitzer des denkmalgeschützten Gebäudes hat es der Gemeinde zum Kauf angeboten. Das hat Bürgermeister Wolfgang Simon dem Gemeinderat mitgeteilt, so die Bayernwelle am Freitag.

Derzeit wird überlegt, ob die Gemeindeverwaltung in den Hof einziehen könnte. Das hängt aber von vielen Faktoren ab, so Simon. Zum einen muss geklärt werden, ob das Gebäude überhaupt geeignet wäre. Zum anderen müsste der Freistaat zustimmen. Ausserdem muss Klarheit über Fördermöglichkeiten herrschen. 

Sechs Tote bei verheerendem Brand am 23. Mai 2015

In dem denkmalgeschützten Bauernhof war am 23. Mai 2015 ein Feuer ausgebrochen. Sechs Männer sind dabei ums Leben gekommen. Für einen Firmenausflug befanden sie sich in jener Nacht in einem umgebauten Bauernhof mit Scheune - dieser wurde von einer Event-Agentur vermietet. Wie sich herausstellte: Das Bauernhaus hätte überhaupt nicht vermietet werden dürfen. Das Traunsteiner Landgericht hatte den 47-jährigen Inhaber einer Eventagentur Anfang 2016 wegen fahrlässiger Tötung zu drei Jahren Gefängnis verurteilt

Der Angeklagte räumte eine Mitschuld an dem tragischen Brand, der vermutlich aufgrund einer weggeworfenen Zigarette entstand, ein. Doch er bezichtigte auch die Gemeinde Schneizlreuth, von der Vermietung des Bauernhofes gewusst zu haben. In dem es keinerlei Brandschutz, geschweige denn eine Genehmigung zur Vermietung gab. Die Staatsanwaltschaft ermittelt noch gegen Ex-Bürgermeister Klaus Bauregger.

Ein Jahr nach dem verheerenden Brand:

Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth

Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth © xe
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth © xe
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth © xe
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth © xe
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth © xe
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth © xe
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth © xe
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth © xe
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth © xe
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth © xe
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth © xe
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth © xe
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth © xe
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth © xe
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth © xe
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth
Ein Jahr nach Brandkatastrophe: Fotos vom Ort des Flammen-Infernos in Schneizlreuth © xe

Aus unserem Archiv:

Feuer-Drama in Schneizlreuth: Der Tag danach

Kripo und Sachverständige am Brandort
Kripo und Sachverständige vor Ort am Sonntag in Schneizlreuth © Aktivnews
Kripo und Sachverständige am Brandort
Kripo und Sachverständige vor Ort am Sonntag in Schneizlreuth © Aktivnews
Kripo und Sachverständige am Brandort
Kripo und Sachverständige vor Ort am Sonntag in Schneizlreuth © Aktivnews
Kripo und Sachverständige am Brandort
Kripo und Sachverständige vor Ort am Sonntag in Schneizlreuth © Aktivnews
Kripo und Sachverständige am Brandort
Kripo und Sachverständige vor Ort am Sonntag in Schneizlreuth © Aktivnews
Kripo und Sachverständige am Brandort
Kripo und Sachverständige vor Ort am Sonntag in Schneizlreuth © Aktivnews
Kripo und Sachverständige am Brandort
Kripo und Sachverständige vor Ort am Sonntag in Schneizlreuth © Aktivnews

Großfeuer in Schneizlreuth

 © BRK BGL
 © BRK BGL
 © BRK BGL
 © BRK BGL
 © BRK BGL

Großbrand in Schneizlreuth - Bilder

Der Tag nach dem verheerenden Brand, der insgesamt sechs Menschen das Leben kostete. © dpa
Der Tag nach dem verheerenden Brand, der insgesamt sechs Menschen das Leben kostete. © dpa
Der Tag nach dem verheerenden Brand, der insgesamt sechs Menschen das Leben kostete. © dpa
Der Tag nach dem verheerenden Brand, der insgesamt sechs Menschen das Leben kostete. © dpa
Der Tag nach dem verheerenden Brand, der insgesamt sechs Menschen das Leben kostete. © dpa
Der Tag nach dem verheerenden Brand, der insgesamt sechs Menschen das Leben kostete. © dpa
Der Tag nach dem verheerenden Brand, der insgesamt sechs Menschen das Leben kostete. © dpa
Der Tag nach dem verheerenden Brand, der insgesamt sechs Menschen das Leben kostete. © dpa
Der Tag nach dem verheerenden Brand, der insgesamt sechs Menschen das Leben kostete. © dpa
Der Tag nach dem verheerenden Brand, der insgesamt sechs Menschen das Leben kostete. © dpa
Es müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Bauernhof in Schneizlreuth, zu einer Unterkunft umgebaut, steht lichterloh in Flammen. Gäste versuchen verzweifelt, das Freie zu erreichen. Sechs Menschen kamen ums Leben. © BRK/BGL
Es müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Bauernhof in Schneizlreuth, zu einer Unterkunft umgebaut, steht lichterloh in Flammen. Gäste versuchen verzweifelt, das Freie zu erreichen. Sechs Menschen kamen ums Leben. © BRK/BGL
Es müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Bauernhof in Schneizlreuth, zu einer Unterkunft umgebaut, steht lichterloh in Flammen. Gäste versuchen verzweifelt, das Freie zu erreichen. Sechs Menschen kamen ums Leben. © BRK/BGL
Es müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Bauernhof in Schneizlreuth, zu einer Unterkunft umgebaut, steht lichterloh in Flammen. Gäste versuchen verzweifelt, das Freie zu erreichen. Sechs Menschen kamen ums Leben. © BRK/BGL
Es müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Bauernhof in Schneizlreuth, zu einer Unterkunft umgebaut, steht lichterloh in Flammen. Gäste versuchen verzweifelt, das Freie zu erreichen. Sechs Menschen kamen ums Leben. © BRK/BGL
Es müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Bauernhof in Schneizlreuth, zu einer Unterkunft umgebaut, steht lichterloh in Flammen. Gäste versuchen verzweifelt, das Freie zu erreichen. Sechs Menschen kamen ums Leben. © BRK/BGL
Es müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Bauernhof in Schneizlreuth, zu einer Unterkunft umgebaut, steht lichterloh in Flammen. Gäste versuchen verzweifelt, das Freie zu erreichen. Sechs Menschen kamen ums Leben. © BRK/BGL
Es müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Bauernhof in Schneizlreuth, zu einer Unterkunft umgebaut, steht lichterloh in Flammen. Gäste versuchen verzweifelt, das Freie zu erreichen. Sechs Menschen kamen ums Leben. © BRK/BGL
Es müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Bauernhof in Schneizlreuth, zu einer Unterkunft umgebaut, steht lichterloh in Flammen. Gäste versuchen verzweifelt, das Freie zu erreichen. Sechs Menschen kamen ums Leben. © BRK/BGL
Es müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Bauernhof in Schneizlreuth, zu einer Unterkunft umgebaut, steht lichterloh in Flammen. Gäste versuchen verzweifelt, das Freie zu erreichen. Sechs Menschen kamen ums Leben. © BRK/BGL
Es müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Bauernhof in Schneizlreuth, zu einer Unterkunft umgebaut, steht lichterloh in Flammen. Gäste versuchen verzweifelt, das Freie zu erreichen. Sechs Menschen kamen ums Leben. © BRK/BGL
Es müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Bauernhof in Schneizlreuth, zu einer Unterkunft umgebaut, steht lichterloh in Flammen. Gäste versuchen verzweifelt, das Freie zu erreichen. Sechs Menschen kamen ums Leben. © BRK/BGL
Es müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Bauernhof in Schneizlreuth, zu einer Unterkunft umgebaut, steht lichterloh in Flammen. Gäste versuchen verzweifelt, das Freie zu erreichen. Sechs Menschen kamen ums Leben. © BRK/BGL
Es müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Bauernhof in Schneizlreuth, zu einer Unterkunft umgebaut, steht lichterloh in Flammen. Gäste versuchen verzweifelt, das Freie zu erreichen. Sechs Menschen kamen ums Leben. © BRK/BGL
Es müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Bauernhof in Schneizlreuth, zu einer Unterkunft umgebaut, steht lichterloh in Flammen. Gäste versuchen verzweifelt, das Freie zu erreichen. Sechs Menschen kamen ums Leben. © BRK/BGL
Es müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Bauernhof in Schneizlreuth, zu einer Unterkunft umgebaut, steht lichterloh in Flammen. Gäste versuchen verzweifelt, das Freie zu erreichen. Sechs Menschen kamen ums Leben. © BRK/BGL
Es müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Bauernhof in Schneizlreuth, zu einer Unterkunft umgebaut, steht lichterloh in Flammen. Gäste versuchen verzweifelt, das Freie zu erreichen. Sechs Menschen kamen ums Leben. © BRK/BGL
Es müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Bauernhof in Schneizlreuth, zu einer Unterkunft umgebaut, steht lichterloh in Flammen. Gäste versuchen verzweifelt, das Freie zu erreichen. Sechs Menschen kamen ums Leben. © BRK/BGL
Es müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Bauernhof in Schneizlreuth, zu einer Unterkunft umgebaut, steht lichterloh in Flammen. Gäste versuchen verzweifelt, das Freie zu erreichen. Sechs Menschen kamen ums Leben. © BRK/BGL
Es müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Bauernhof in Schneizlreuth, zu einer Unterkunft umgebaut, steht lichterloh in Flammen. Gäste versuchen verzweifelt, das Freie zu erreichen. Sechs Menschen kamen ums Leben. © BRK/BGL
Es müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Bauernhof in Schneizlreuth, zu einer Unterkunft umgebaut, steht lichterloh in Flammen. Gäste versuchen verzweifelt, das Freie zu erreichen. Sechs Menschen kamen ums Leben. © BRK/BGL

Video zum Flammen-Inferno:

Was wusste die Gemeinde?

mh

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion