Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwischen Mauthäusl und der Höllenbachbrücke

Erneuerungsarbeiten an Brüstungsmauern bald beendet

Baustelle B305 kurz vor Weinkaser Nov2022.jpg
+
Blick auf die Baustelle auf der B 305 kurz vor dem Weinkaser

Bereits im letzten Jahr musste die Deutsche Alpenstraße im Abschnitt zwischen Mauthäusl und der Höllenbachbrücke während des Sommers halbseitig gesperrt werden, um alte Brüstungsmauer und marode Stützfundamente oberhalb der Weißbachschlucht erneuern zu können.

Schneizlreuth – Seit Anfang dieses Jahres wurden und werden die Arbeiten an der Höllenbachbrücke Richtung Bad Reichenhall fortgeführt. Als letzte Maßnahme in diesem Jahr ist die Firma Schwab seit einigen Wochen damit beschäftigt, die Brüstungsmauern in einer engen Kurve vor der Wegscheide, kurz vor dem Abschleifer Richtung Weinkaser, zu erneuern. Auch hier ist die B305 aus diesem Grund derzeit nur halbseitig befahrbar.

Wie Herr Rehm, Leiter des Staatlichen Bauamtes, mitteilte, sollen die Arbeiten zur Erneuerung der Brüstungsmauern entlang der B305 im Bereich zwischen Mauthäusl und der Wegscheid in Weißbach a.d.A. bis Anfang Dezember abgeschlossen sein. Gebaut wurde die Deutsche Alpenstraße in diesem Bereich bereits zwischen 1933 und 1938. Genauso alt sind oder waren auch die Fundamente und Seitenmauern.

Die Deutsche Alpenstraße verläuft auf 515 km entlang der österreichischen Grenze vom Bodensee bis zum westlichen Teil des Königssees. Durchgängig befahrbar ist die bekannte Ferienstraße seit 1960.

wb

Kommentare