Spendenkonto für Betroffene errichtet

Schneizlreuth sagt den Engerlingen am Jochberg mit Pilzgerste den Kampf an

+
  • schließen

Schneizlreuth - Am Jochberg herrscht eine Engerlingplage. Zur Bekämpfung der Schädlinge wird nun Pilzgerste eingesetzt. 

Endlich gibt es Hilfe für die am Jochberg geplagten Wiesen. Engerlinge werden dort nun mit Pilzgerste bekämpft, die von einem Spezialisten aus Unken stammt, wie die PNP berichtet.

Auch die Wiesen des Gruberbauern in Weißbach und der Fischzucht in Ristfeucht müssten mit Pilzgerste behandelt werden. Neben der Pilzgerste kommen aber auch Grassamen zum Einsatz, um die Wiese wieder zu besähen.

Wie die PNP weiter schreibt, wird auch weiterhin für Futterspenden für die Bauern gebeten, die an der Spendenaktion der Molkerei Berchtesgadener Land nicht beteiligt seien. Dafür hat die Gemeinde ein Spendenkonto eingerichtet.

Zurück zur Übersicht: Schneizlreuth

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT