Brückenbau schreitet voran

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Schneizlreuth - 58,5 Tonnen wog das schwerste Bauteil, das bis jetzt in die Bucherbrücke eingehoben wurde. Die acht neuen Brückenteile forderten vollen Einsatz der Bauarbeiter:

Am Dienstag fand der erste große Hub an der 80 Jahre alten Bucherbrücke statt: die acht neuen Brückenteile wurden mit einem 750 Tonnen Kran eingehoben. In der Nacht waren mit Sondertransporten die Bauelemente aus Ingolstadt mit acht Schwertransportern angeliefert worden und obwohl der starke Regen am Vormittag den Arbeitern die Arbeit zusätzlich erschwerte, wurden die Elemente planmäßig eingehoben.

Das schwerste Brückenbauteil war 58,5 Tonnen schwer und brachte den riesigen, 750 Tonnen Kran der Firma Felbermayr, schon recht weit an die Grenzen der Belastbarkeit. Aufgrund der ca. 37 Meter Ausladung des Brückenbauteils, musste der Kranführer wahres Können beweisen.

Bauarbeiten an der Bucherbrücke

Nach einem anstrengenden Tag von 12 Stunden hatten die Arbeiter es aber geschafft und die Brückenelemente saßen auf ihren vorgefertigten Plätzen. In den folgenden Tagen wird nun der Kran wieder demontiert und auf die Weißbacher Seite versetzt. Von dort erfolgt der Einhub der nächsten acht Elemente und schließlich wird die Brücke schon als eine solche zu erkennen sein.

Schon Ende August soll das Projekt dann abgeschlossen sein und die Brücke für den Verkehr endgültig freigegeben werden.

Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Schneizlreuth

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser