Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Crash bei Schneizlreuth

Auffahr-Unfall: Auto mit Familie in Wiese geschleudert

Schneizlreuth - Am Sonntag, gegen 14.45 Uhr fuhr ein 55-jähriger Österreicher mit seinem BMW auf zwei Autos auf.

Die auf der B 21 fahrenden Autos, besetzt mit eine Urlauberfamilie aus Frankreich und einer aus Ungarn, mussten wegen eines Linksabbiegers auf Höhe eines Gasthauses in Schneizlreuth anhalten. Bereits der ungarische Fahrzeuglenker konnte nur noch mit Mühe hinter dem vorausfahrenden Franzosen anhalten, was dem nachfolgenden Österreicher nicht mehr gelang. 

Er fuhr nahezu ungebremst auf das ungarische Fahrzeug auf, wodurch dieses in die angrenzende Wiese geschleudert wurde. Im weiteren Verlauf rammte der Österreich noch den Wagen des Franzosen. Die Ehefrau des Österreichers wurde durch den Unfall leicht verletzt und zur Untersuchung ins Krankenhaus Bad Reichenhall verbracht. 

Die beiden Kinder und die Ehefrau des ungarischen Fahrzeugführers kamen vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus Traunstein. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 28000 Euro. Zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Aufgrund des regen Reiseverkehrs entwickelte sich schnell ein Stau von mehreren Kilometern in alle Fahrtrichtungen, der sich erst längere Zeit nach Räumung der Unfallstelle auflöste.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare