Zum Schluß eine lange Nacht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Feste, Ausstellungen und zum Schluß „Die Lange Nacht der Kirchen“ - die Feierlichkeiten der Stadt Bad Reichenhall zum 850-jährigen Bestehen gehen am Freitagabend zu Ende. **Video**

„Muss es immer nur ein Gottesdienst sein?“ Diese Frage hat Bad Reichenhalls Kulturreferentin Agnes Graschberger bei der Planung für die 850-Jahr-Feierlichkeiten der Stadt aufgeworfen und schon hatte sie jede Menge Arbeit. Denn eine „Lange Nacht der Kirchen“ muss organisiert werden und das war die Idee von Agnes Graschberger.

Mit dieser Idee rannte die Kulturreferentin offen Türen ein. Insgesamt neun Kirchen zeigten sich begeistert und fingen an, Programme auszuarbeiten. Als sich die Organisatoren daraufgeeinigt hatten, Veranstaltungen parallel stattfinden zu lassen, kamen 30 Stück zusammen.

Die mussten natürlich auch koordiniert werden. Immerhin sollte sich nichts wiederholen. Jetzt kann man aber von Glockenläuten, Gottesdiensten, Gebeten, Konzerten, Meditationen, Vorträgen und Führungen alles erleben. Dabei habe man sich gezielt auf die Kirchen in der Innenstadt beschränkt, um alles zu Fuß erreichen zu können, erklärte Graschberger.

Mit dabei sind St. Zeno, St. Nikolaus, die Spitalkirche, die Salinenkapelle, St. Ägid, die Kapelle der Barmherzigen Brüder, das Innocentiaheim der Dillinger Franziskanerinnen, die Krankenhauskapelle und die Evangelische Stadtpfarrkirche. Los geht‘s um 18 Uhr. Die letzte Veranstaltung beginnt um 24 Uhr.

Das komplette Programm zur langen Nacht der Kirchen finden Sie hier.

red-bgl24/cz

Mehr zur 850-Jahr-Feier in Bad Reichenhall:

Stillstand ist Rückschritt

200 Jahre Bayern und Napoleon

850 Jahre auf fast genau 850 Seiten

Tannenbaum, Festakt, Party

Salzige Festwochen in Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser