Schlecker-Markt weiterhin in Bischofswiesen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
In Bischofswiesen wird der Markt(Bild), weiterhin betrieben werden können, in Bad Reichenhall beginnt demnächst der Räumungsverkauf in der Reichenbachstraße.

Bischofswiesen/Bad Reichenhall – Des einen Freud, des anderen Leid: Während die Schlecker-Filiale in Bischofswiesen bleibt, wird die Filiale in Bad Reichenhall geschlossen!

Die ersten 2000 Schlecker-Filialen, die endgültig geschlossen werden, stehen fest. Der Schlecker-Markt in Bischofswiesen, die einzige Filiale im Berchtesgadener Talkessel, ist nicht unter den Märkten, die in der offiziellen Schließliste zu finden sind. Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz hatte diese Liste am Mittwoch veröffentlicht. In Bad Reichenhall ist das Bild ein anderes: Dort wird laut Schließliste der Schlecker-Markt in der Reichenbachstraße geschlossen. Die Mitarbeiter seien am Dienstagabend per Fax über das Aus der einzelnen Märkte informiert worden, heißt es in einem offiziellen Statement. Während es in Bischofswiesen nun vorerst weitergeht, soll in Bad Reichenhall sowie in den anderen vor dem Aus stehenden Märkten schon bald mit dem Räumungsverkauf begonnen werden. Indes ist noch nicht klar, ob weitere Verkaufsstellen geschlossen werden müssen. 400 weitere Läden stehen auf dem Prüfstand des Insolvenzverwalters. Geplant war ursprünglich die Schließung von 2.400 der aktuell 5.400 Filialen der Ketten Schlecker und Schlecker XL. Eine Äußerung aus den Filialen in Bischofswiesen und Bad Reichenhall lag bis Redaktionsschluss noch nicht vor.

kp

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser