Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Buntes Oster-Programm am 16. April für die ganze Familie im Zoo Salzburg

Ei - was liegt denn da im Nest?

+

Salzburg - Eier sind ein „gefundenes Fressen“: Kaum zu glauben, dass Gibbons, Pekaris und Co. mit großer Leidenschaft auf die Suche nach Eiern gehen. Zebramangusten sind sogar Spezialisten im „Eierpecken".

Am Ostersonntag „verstecken“ die Tierpfleger Osternester auf so mancher Tieranlage. Es wird spannend mitzuerleben, wenn Jaguar, Roter Panda und Co. ihre Osterleckereien finden und wie sie die Eier „vernaschen“.

Für die jungen Zoobesucher geht’s am Sonntag auf Ostereier-Suche!

1.500 bunte Eier – die Spar zur Verfügung stellt – werden am Ostersonntag beim Afrikadorf gegenüber der Geparden-Anlage versteckt. Damit nicht nur die Frühaufsteher zum Zug kommen, findet das „große Suchen“ nach den bunten Eiern jeweils um 11, 13 und 14.30 Uhr statt.

Osternester für die Tiere: Um 9.30 Uhr geht’s bei den Roten Pandas auf Eier-Suche, um 10.30 Uhr erschnüffeln die Minischweine ihre Überraschung, eine Stunde später sind die Gibbons dran.

Um 13.30 Uhr gehen die Pekaris auf die Jagd nach den bunten Eiern, um 14 Uhr  werden die Zebramangusten überrascht und die Jaguare suchen um 15.30 Uhr.

Tipp: Beim spannenden Osterquiz kann jeder sein Wissen über Tiere und Ostern testen! Quizzettel gibt’s bei der Eiersuche im Afrikadorf und an der Hauptkassa im Zoo.

Keine Anmeldung erforderlich - Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt!

Pressemitteilung Zoo Salzburg

Kommentare