SPD ruft zur Anti-Atom-Demo auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Atomkraftwerk Isar 1

Bad Reichenhall - Am Samstag, den 9. Oktober, soll es in München zu einer Neuauflage der Anti-Atom-Bewegung kommen. Auch die SPD im Berchtesgadener Land will daran teilnehmen.

Richtig groß solle die Sache werden, das zumindest hoffen die Organisatoren einer Demonstration in München gegen die geplante Verlängerung der AKW-Laufzeiten.

Die schwarz-gelbe Bundesregierung will nach den derzeitigen Überlegungen den vereinbarten Atomausstieg rückgängig machen und um zehn bis 15 Jahre verlängern. Umweltverbände, Bürgerinitiativen, Parteien und Gewerkschaften wollen dagegen Massenproteste setzen und glauben, eine Mehrheit der Bevölkerung auf ihren Seiten zu haben. Die Organisatoren sehen jetzt die Chance, die Atomkraft endgültig aufs Abstellgleis zu setzen und weisen darauf hin, dass die Alternativen zur Atomkraft längst da seien. „Die Zukunft ist erneuerbar“, meint Roman Niederberger, der SPD-Kreisvorsitzende im Berchtesgadener Land.

Die zentrale Kundgebung für Süddeutschland findet am Samstag, 9.Oktober 2010 in München statt. Dazu will die örtliche SPD eine gemeinsame Fahrt organisieren. Mit dem Zug oder, bei genügend Anmeldungen, mit dem Bus werde die Reise stattfinden. Eingeladen sind alle, die aktiv gegen die Laufzeitverlängerung etwas unternehmen wollen. Anmeldungen für diese Fahrt sind möglich beim SPD Kreisvorsitzenden Roman Niederberger (Tel. Nr. 0160 / 96227781) oder bei Gaby Wallner im Traunsteiner SPD-Büro (Tel. 0861 / 4853).

Pressemitteilung SPD Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser