Erneut Rettungseinsatz in Almbachklamm

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Marktschellenberg - Nur 24 Stunden nachdem die Bergwacht Marktschellenberg eine 15-jährige Schülerin rettete, mussten die Einsatzkräfte erneut in die Almbachklamm.

Eine Urlauberin war kurz nach der Brücke 17 gestolpert und hatte sich eine schwere Beinfraktur zugezogen. Nachdem der Bergwacht-Nonotarzt von Maria Gern aus in die Klamm zur Einsatzstelle gelaufen ist und die Bergretter der Bergwacht Marktschellenberg vom Tal aus zur Verunglückten aufgestiegen waren, wurde sie vor Ort medizinisch versorgt. So erfolgte die Ruhigstellung des gebrochenen Fußes mittels Vakuumschiene und sie bekam Medikamente gegen die Schmerzen.

Bilder aus der Almbachklamm

Zur Bergung aus der Klamm wurde der Notarzthubschrauber Christoph 14 aus Traunstein angefordert, der wie am Vortag mittels Bergetau die Verletzte ausflog. Ein Bergretter wurde am Tau zur Einsatzstelle geflogen und übernahm dort die Verletzte in der Bergetrage. Nachdem die Verletzte mit dem Tau ins Tal geflogen wurde, wurde sie ins Krankenhaus nach Bad Reichenhall gebracht.

Lesen Sie auch:

15-Jährige aus Klamm gerettet

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser