Rettung von erschöpften Wanderern

+

Schönau am Königssee - Am Montagabend mussten Bergwacht und Wasserwacht zwei erschöpfte Wanderer vom Röthsteig retten.

Am Montagabend mussten Bergwacht und Wasserwacht zwei erschöpfte Wanderer vom Röthsteig retten. Die beiden Urlauber aus Hessen wurden von der Besatzung des Salzburger Notarzthubschraubers „Christophorus 6“ per Tau aus dem Steig gerettet und dann nach Salet geflogen, wo sie von der Wasserwacht mit dem Boot abgeholt wurden.

Die Leitstelle Traunstein alarmierte gegen 17.27 Uhr die Bergwacht Berchtesgaden, die zur Unterstützung einen Hubschrauber anforderte. „Christophorus 6“ brachte die beiden Erschöpften per Tau nach Salet. Gegen 19.20 Uhr wurde die Wasserwacht Berchtesgaden nachalarmiert, um die beiden Geretteten und einen Bergwachtmann mit dem Rettungsboot zur Seelände zu transportieren. Drei Mann der Wasserwacht waren rund 45 Minuten lang im Einsatz.

Die Aufstiege vom Obersee über den Landtal-, beziehungsweise Röthsteig erfordern gute Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit. Es handelt sich um schmale, teilweise gesicherte und markierte Steige, für die der geübte Berggänger ab dem Bootsanleger Salet rund drei Stunden bis zur Wasseralm benötigt.

Pressemeldung BRK Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser