Stadtfest bei optimalen Bedingungen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall – 2. Bürgermeister Manfred Adldinger eröffnete am Samstag das Stadtfest mit einem "O'zapft is". Es herrschten überall ideale Festbedingungen.

Unter den Augen zahlreicher Honoratioren, Vereinsfunktionäre und Gäste spielte die Stadtkapelle unter der Leitung von Thomas Hauber, ehe Manfred Adldinger das Auftakt-Bierfass anstach und die ersten gut gefüllten Krüge verteilte: "Trinkt's dieses gute Gebräu, sauft's as ned", so seine Worte zur Eröffnung, "denn zum Saufen ist es zu schade". Der 2. Bürgermeister vertritt nach wie vor den erkrankten Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner, der sich in diesen Tagen in die Reha begibt.

Der Besuch am Vormittag ließ sich zunächst eher karg an, obwohl das Wetter nach wie vor optimal blieb: Angenehme Wärme statt großer Hitze, kein Regen. Auch wenn den ganzen Tag über bedrohlich dunkle Wolken am Himmel vorüberzogen, herrschten stets optimale Fest-Bedingungen und beste Feierlaune.

Das Stadtfest am Samstag

Zahllose Institutionen (Bundeswehr, Polizei, Feuerwehr, Bergwacht, BRK, Verkehrswacht, Landesbund für Vogelschutz und viele mehr) sowie etliche Vereine aus der Region präsentierten sich bis zum Abend und zeigten ihre Angebote.

Lesen Sie dazu auch:

Erster milder Stadtfest-Abend

Stadtfest bislang regenfrei

Am späteren Nachmittag füllten sich die Schauplätze dann doch zunehmend, vor allem am Angerer Brunnen staute es sich mitunter – erst recht, als der Karaoke-Wettbewerb in seine zweite Runde ging. Auch an der Caipirinha-Bar der Reichenhaller Hockeyspieler wurde es wie in den letzten Jahren sukzessive enger. Hauptplatz des Stadtfestes in der Kurstadt war freilich einmal mehr der Rathausplatz, an dem bis nach Mitternacht „Franky & The Stormy Shakers“ für Stimmung sorgten. Es wurde getanzt und gerockt, auch die jetzt etwas tieferen Temperaturen sorgten da für keinen Abriss.

In der ganzen Stadt, auch am Kleinen Spitalparkplatz (Musikkapelle Marzoll), am Unteren Lindenplatz (Klaus-Dieter Mehlig und „Die Grenzgänger“), in der Oberstadt und am Florianiplatz („Beat Sepps Band“) - hier nahmen wie gewohnt die Reichenhaller Rugbyspieler das Heft in die Hand -, am Aegidiplatz (DJ Mr. Good und DJ Soundbär) gab’s Musik für jeden Geschmack. Auch die Musikschule der Stadt war mit von der Partie.

Bad Reichenhall: Stadtfest am Samstag

Der Nachwuchs tobte sich unter anderem am Großen Spitalparkplatz mit Schiffsschaukel, Karussell und Laser-Gewehrschießen sowie am Randes des Rathausplatzes mit Trampolinspringen aus. Dazwischen ging’s zum Kinderschminken. Sogar eine kleine Eisenbahn war aufgebaut, später eine Mini-Motorradstrecke. Alle Bars und die Weinstraße in der Salinenstraße waren bis in die Nacht, in der es trocken blieb, gut besucht.

Am Sonntag klang das Reichenhaller Stadtfest mit gemütlich-bayerischer Biergarten-Atmosphäre aus. Unterhaltung durch Volksmusik demonstrierte Heimatverbundenheit und stand im Vordergrund.

bit

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser