Rentier Rudolph kam am besten an

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Sonderpreis für die Gestaltung des Bühnenbildes: Sieger Chiemgau-Gymnasium Traunstein mit Albert Schörghuber von der Südostbayernbahn (rechts) und Richard Schneider von der Jonathan Jugendhilfe (Zweiter von rechts).

Bad Reichenhall - Die Schüler der Mittelschule Berchtesgaden haben es allen gezeigt: So kreativ wie sie hat keine andere Schule aus der Region ihren Song getextet.

Die Jonathan Jugendhilfe bietet an sieben Schulen im Berchtesgadener Land und im Landkreis Traunstein Ganztagesbetreuungen an. Über 300 Kinder im Alter von sechs bis 15 Jahren werden mit diesem Angebot erreicht.

Vor Weihnachten trafen sich die Schülerinnen und Schüler zum musikalischen Wettbewerb „Voice of Gata“ im Reichenhaller Haus der Jugend. Die Sieger kommen aus der Mittelschule Berchtesgaden. Mit ihrer Version des amerikanischen Weihnachtsliedes „Rudolph the red nosed reindeer“ setzten sich die Jungen und Mädchen von der Mittelschule Berchtesgaden knapp vor den übrigen Schulen durch.

Acht Schulen im Wettstreit

Die Sieger der Mittelschule Berchtesgaden mit Betreuer Thomas Lelley (links) gaben „Rudolph the red nosed reindeer“ zum Besten.

Neben der Mittelschule traten noch das Rottmayr-Gymnasium Laufen, das Annette-Kolb- sowie das Chiemgau-Gymnasium aus Traunstein, die Grund- und Mittelschule Piding, das Karlsgymnasium Bad Reichenhall und das Gymnasium Berchtesgaden zum Contest an. Die Kinder mussten einen eigenen Text zu einem bekannten Weihnachtslied verfassen und auf der Bühne präsentieren.

Richard Schneider führte als „Bereichsleiter Schule“ der Jonathan Jugendhilfe zusammen mit dem Nikolaus durch die Veranstaltung und war von den kreativen Auftritten der Schülerinnen und Schüler restlos begeistert. Sie untermalten ihre Lieder mit tänzerischen Darbietungen, Soloeinlagen und selbstgestalteten Bildern.

„Am Ende fiel uns die Entscheidung für einen Gewinner wirklich sehr schwer, denn eigentlich waren alle angetretenen Kinder Sieger“, so Sozialpädagoge Schneider.

Die Südostbayernbahn spendierte Fahrtickets nach Bad Reichenhall, für alle Teilnehmer gab es Urkunden. Der Sonderpreis für die Gestaltung des Bühnenbildes erhielt das Chiemgau-Gymnasium Traunstein.

Sport und Künstlerisches gefragt

Die gemeinnützige Jugendhilfeeinrichtung Jonathan hat ihren Sitz in Bad Reichenhall, ist aber auch in den Landkreisen Traunstein und Mühldorf tätig. In sieben Schulen wird von Jonathan eine Ganztagsbetreuung durchgeführt. Dabei geht es nicht nur um Hausaufgabenbetreuung, den Kindern werden auch soziale Kompetenzen vermittelt, und der Spaß kommt ebenfalls nicht zu kurz. So gibt es zusätzlich jede Menge Freizeitangebote in den Bereichen Sport, künstlerisches Gestalten und Kreativität. „Die Palette richtet sich nach den Wünschen der Schülerinnen und Schüler“, erklärt Sozialpädagoge Schneider. „Der Musikwettbewerb war gleichzeitig eine gemeinsame Weihnachtsfeier für alle Schülerinnen und Schüler, die wir mit Hilfe von Sponsoren kostenlos anbieten konnten“.

Zum Abschluss der einzelnen Darbietungen begeisterten fünf Feuerkünstler mit einer tollen Show. In der Pause gab’s Punsch und Weihnachtsgebäck.

kb/bit

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser