20 Mal um den Thumsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Biergarten ist soweit fertig. Dennoch kann Thomas Schmid ihn immer noch nicht eröffnen.
  • schließen

Bad Reichenhall - So manch anderer hätte längst aufgegeben: Nicht so Thomas Schmid. Der Thumsee-Investor kämpft sich sozusagen durch alle Instanzen.

Die Wiedereröffnung des Seewirts musste er bereits mehrfach verschieben. Ursprünglich war mal der 1. Mai angedacht - ein Datum längst im Reich der Utopie. Auch der 1. Juni verstrich. Dann war endlich der neue, qualitätsbehaftete Biergarten - hier stehen nicht nur billige Bierbänke rum, sondern absolut hochwertige, gemütliche Vollholzware - fertig, prompt spülte der Starkregen mit anschließendem Hochwasser fast alles wieder davon.

Halbe Sachen gibt es nicht

Warum Thomas Schmid immer wieder weitermacht, obwohl ihm auch von den Behörden immer wieder mächtige Steine in den Weg geworfen werden, weiß er selbst nicht so genau: "Vielleicht hängt es damit zusammen, dass ich keine halben Sache mache. Entweder vernünftig oder gar nicht. Und wenn ich etwas begonnen habe, dann ziehe ich es auch durch - ohne Wenn und Aber, egal, wie schwierig es ist".

So sieht es aktuell am Thumsee aus:

Thumsee-Investor kämpft weiter

Darf Thomas Schmid den Thumsee kaufen?

Seewirt als Triathlon-Sponsor

20 Mal möchte er um den Thumsee laufen, wenn "das alles überstanden und fertig ist". Und das ist nicht nur so daher gesagt: "Ich mach das, das steht fest", so der 47-jährige Diplom-Betriebswirt, der weiß, dass er dabei eine Strecke von über 50 Kilometern vor sich hat und "ich sportlich nicht gerade vorn dabei bin".

Aber Schmid unterstreicht damit auch seinen Willen, den letztlich nichts aufhalten kann - keine Behörden, kein Hochwasser. Die Idee, Namensgeber für einen der ältesten Triathlon-Bewerbe Deutschlands zu werden, hat Schmid bereits umgesetzt: Zum Jubiläum der Traditionsveranstaltung steigt am 14. Juli, 7.30 Uhr, der Seewirt-Triathlon mit der Wechselzone direkt an der Gaststätte - die 30. Auflage. Gestartet wird diesmal am Wasserwachtshaus zwischen Seebad und Madlbauerwiese.

Im Juli soll auch der Gastbetrieb nun endlich beginnen, der Biergarten und Seewirt in Betrieb gehen. Nach wenigen Wochen des "Probe-"Laufs ist die offizielle Eröffnung mit einem bunten Fest am See für Ende Juli geplant. Spätestens zu den bayerischen Sommerferien ist also der Vollbetrieb im Seewirt am Thumsee vorgesehen.

Bislang war die Wiedereröffnung unter anderem daran gescheitert, dass Genehmigungen fehlten: Beispielsweise vom Wasserwirtschaftsamt für die neue Seeterrasse, die Thomas Schmid errichten möchte. Auch mit dem Denkmalamt gab es etliche Verhandlungen. Für ihn verzögert sich dann oft alles noch einmal doppelt und dreifach, weil er bestimmte Baumaterialen erst bestellen kann, wenn er weiß, was er machen darf und was nicht.

Archivfotos vom Thumsee-Verkauf:

Wer kauft den Thumsee?

Die Seewirt-Sanierung am Thumsee:

Seewirt-Umbau am Thumsee

Seewirt-Sanierung am Thumsee

Das sagte Thomas Schmid im März:

bit

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser