„Anpfiff zum Tag der offenen Tür“

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - Bereits zum 6. Mal wird an der Steigenberger Akademie ein Spendenmarathon unter dem Motto „Anpfiff zum Tag der offenen Tür“ ausgetragen.

Im Jahr 1996 begann an der Steigenberger Akademie, Bad Reichenhall, mit dem ersten „Tag der offenen Tür“ der Spendenmarathon der Schule. Auch in diesem Jahr wünscht sich der zuständige Fachlehrer Gabriel Vogt, dass sich die Spendenfreudigkeit bei den Besuchern fortsetzt. „Als ich, damals noch als Schüler, das erste Projekt planen und durchführen konnte, habe ich niemals daran gedacht, dass es eine so riesige Erfolgsgeschichte werden könnte“. „Heute im Jahr 2012 begleite ich den Tag der offenen Tür bereits zum 6. Mal als Fachlehrer“, berichtet Herr Vogt.

Am Anfang einer jeden Planung steht die Mottosuche, um dem Tag einen passenden Namen zu geben. War es 1996 die Deutsche Weinstraße, so folgten als Beispiele eine „Sinnesreise“, eine „Kreuzfahrt in den Bergen“ und im letzten Jahr die „Landparty“. 2012 steht der Projekttag der angehenden Hotelbetriebswirte unter dem Motto „Anpfiff zum Tag der offenen Tür“ im Bezug zur dann laufenden Fußballeuropameisterschaft. Der zweite Planungspunkt ist die Suche nach einem Verein, einer Organisation oder einer Stiftung, die jeweils alle Erlöse des Tages als Spende erhalten.

Hier war es am ersten Projekttag die Hannelore-Kohl-Stiftung, die die damalige Klasse auch veranlasste, mit der Lieblingsspeise ihres Mannes Helmut Kohl, dem Pfälzer Saumagen, aufzuwarten. Spenden gingen dann weiter an die bayerische Kinderhilfe, die Behindertenwerkstatt in Piding, an die Max-Wieninger-Stiftung, die Bergwacht und die Tafel Bad Reichenhall. Die Spendensummen schwankten von 1000 €, über 2800 € und 4000 € bis zur höchsten Summe im Jahr 2005 von 6000 €.

In diesem Jahr geht der Erlös an die Kinderkrebshilfe BGL-TS. Viele Sponsoren haben sich wieder bereit erklärt, den Tag zu unterstützen. „Das wechselt in jedem Jahr“, wissen die beiden Projektleiter der Schulklasse, Linda Sedlmeier und Denis Bockrath. „Heuer haben wir glücklicherweise überdurchschnittlich viele Sponsoren für die Tombola – allein jetzt schon 18 Hotelübernachtungsgutscheine über ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz verteilt, insgesamt mehrere hundert Preise, aber noch mehr Lebensmittelsponsoren wären von Vorteil. „Leider haben wir bei den Lebensmitteln die größten Vorlaufkosten, die wir am Tag der offenen Tür erst einmal durch viele Einnahmen kompensieren müssen“, werfen die beiden ein. Die einzelnen Highlights können sich aber sehen lassen, und die Kulinarik präsentiert sich wie in jedem Jahr auf einer hohen Qualitätsstufe, einer Hotelfachschule entsprechend, und reicht von Grillgerichten und Hendl über ein 6-Gang-Menü bis zum Kuchenbuffet und der Cocktailbar.

Herr Vogt hofft, dass viele Gäste bereits um 10.00 Uhr eintreffen und sich das Frühschoppenkonzert der Stadtkapelle Bad Reichenhall bei Weißwurst, Brezen und extra für diesen Tag gebrautem Weißbier nicht entgehen lassen. Auch das Bayerische Rote Kreuz Teisendorf ist vertreten und zeigt ihren Einsatzwagen, den Küchenanhänger im Betrieb und das Rettungsquad. Hüpfburg und Käsepräsentation wie auch praktische Arbeiten in der Gastronomie stehen ebenfalls auf dem Programm, und die Kinderkrebshilfe stellt ihre Arbeit in einer Powerpointpräsentation vor.

Für den Samstag, den 16. Juni 2012 wünschen sich die Veranstalter viele Besucher, hohe Einnahmen, gutes Wetter und nach der Abrechnung einen hohen Spendenbeitrag für die Kinderkrebshilfe.

Pressemitteilung Steigenberger Akademie

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser