Vier-Sterne-Hotel direkt neben der Therme?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Auf diesem Grundstück - aktuell der Rupertus Thermen-Parkplatz - soll ein Vier-Sterne-Hotel gebaut werden.
  • schließen

Bad Reichenhall - 90 Zimmer im Vier-Sterne-Bereich - so sieht die Planung für ein Thermen-Hotel in der Kurstadt aus. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren.

Entsteht hier ein Parkhaus für 450 Fahrzeuge?

Dort, wo sich jetzt der Rupertus Thermen-Parkplatz befindet, sollen ein Parkhaus für rund 450 Fahrzeuge sowie zwei Hotel-Gebäude entstehen. Investoren und Betreiber für das Vier-Sterne-Haus gebe es, versichert Dirk Sasse, Geschäftsführer des Bades und Stellvertretender Kurdirektor Bad Reichenhalls.

Das Hotel möchte die Kur GmbH nicht selbst betreiben. Das Grundstück soll verkauft werden.

Das Parkhaus ist bereits auf dem Weg und von der Stadt genehmigt. Im Sommer sollen nun die Pläne für das Hotel vom Bauausschuss bestätigt werden. "Der Bebauungsplan läuft", informierte Dirk Sasse heute in einem Pressegespräch. "Wir arbeiten fieberhaft an der Umsetzung des Projekts".

Thermen-Geschäftsführer Dirk Sasse möchte ein Vier-Sterne-Hotel neben dem Bad verwirklicht sehen.

Da das Parkhaus den nötigen Bedarf für Thermen- und Hotelgäste nicht wird erfüllen können, möchte die Kur GmbH den angrenzenden Park- & Ride-Platz erwerben, um dort zusätzliche Parkplätze für die eigenen Gäse anbieten zu können. Das Parkhaus soll von der Rupertus Thermen GmbH bewirtschaftet werden, das Hotel von den Betreibern.

In Bad Reichenhall wird seit längerer Zeit über die Entstehung neuer Hotels diskutiert. Hinter dem Fellner-Hof im Nonner Oberland, beim ehemaligen Hotel Fuchs direkt in Nonn - bislang scheiterten alle Pläne. Auch in Bayerisch Gmain ist der Hotel-Neubau ein großes Thema, über das bereits ein Bürgerentscheid lief. Nun scheint eine Realisierung unmittelbar neben der Therme möglich.

Hans-Joachim Bittner

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser