Neue Einzelheiten zum Erdbeben

Bad Reichenhall - Nach dem Erdbeben im Bereich Bad Reichenhall am Dienstagabend hat das Landesamt für Umwelt weitere Einzelheiten bekanntgegeben. Die vermutete Ursache des Bebens:

Lesen Sie auch:

Demnach war es nicht das erste Beben in den vergangenen Wochen. Die Experten stellten am Hochstaufen seit Mitte März zahlreiche schwache Erderschütterungen fest. Die Beben waren jedoch meist so schwach, dass sie nur von den extrem empfindlichen Geräten der Seismologen registriert wurden.

Das Landesamt vermutet seit längerem einen Zusammenhang zwischen starkem Regen und Serien schwacher Erdbeben unter dem Hochstaufen. Auslöser für das Beben am Dienstagabend waren wohl der Regen der vergangenen Tage zusammen mit der starken Schneeschmelze der letzten Wochen.

Derartige Beben entstünden, wenn durch Risse im Fels Wasser in die Salzschichten eindringe und diese anlöse, so der Chefgeologe des Landesamtes, Roland Eichhorn. Einzelne Gesteinsschichten würden sich auf diese Weise sehr leicht verschieben.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © pa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser