"Manche Leute waren ganz gerührt"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Viele Rosen verschenkten die Malteser zum „Tag des älteren Menschen“ in der Reichenhaller Innenstadt.

Bad Reichenhall - Mit einer Rose sind zum "Tag des älteren Menschen" zahlreiche Senioren überrascht worden. Die Blumen sollten ein Zeichen der Wertschätzung sein.

Eine Geste der Wertschätzung: Rosen für Senioren überreichte Brigitte Hutterer (re.) von den Maltesern in Bad Reichenhall am „Tag der älteren Menschen“.

Malteser Mitarbeiterin Brigitte Hutterer verschenkte mehrere Stunden lang Rosen als Zeichen der Wertschätzung für die ältere Generation. Die Mehrheit der Beschenkten nahm die Geste sehr freudig auf. „Manche Leute waren ganz gerührt“, berichtete Hutterer. Zusammen mit dem Blumengruß konnten die Passanten Informationen über die sozialen Dienstleistungsangebote der Malteser für Senioren mitnehmen.

Anlässlich des „Internationalen Tags des älteren Menschen“ am 1. Oktober erinnern die Malteser bundesweit daran, dass ältere Menschen immer seltener von Familienangehörigen unterstützt werden. Auch im ländlichen Raum können ältere Menschen oft nicht in der Familie versorgt werden. „Es muss selbstverständlich werden, dass ältere Menschen bei Bedarf Hilfe in Anspruch nehmen.

Leider scheuen sich noch viele Senioren, einen sozialen Dienst zu beauftragen oder um Besuche ehrenamtlicher Helfer zu bitten“, weiß Michael Soldanski, Dienststellenleiter der Malteser in Bad Reichenhall aus seinem Alltag. Die Malteser bieten Unterstützung in Form von Fahrdiensten, Menüservice und Hausnotruf an.

Pressemitteilung Malteser Bezirk Ost-Oberbayern

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser