Mehr Möglichkeiten für behinderte Kinder

+
Scharf auf Schule? – Die Malteser begleiten Kinder mit Behinderung beim Schulbesuch

Bad Reichenhall - Kindern mit Behinderung soll durch Schulbegleitern die Möglichkeit gegeben werden, genauso wie jedes andere Kind am Unterricht teilzunehmen.

Am Sonntag, den 5. Mai, ist der Tag der Inklusion. Seit 20 Jahren machen Menschen an diesem europäischen Protesttag mit zahlreichen Aktionen auf die Situation von Menschen mit Behinderung aufmerksam und setzen sich für die gleichberechtigte Teilhabe aller an der Gesellschaft ein. Diese Teilhabe beginnt im Kindesalter, doch noch immer ist es nicht selbstverständlich, dass Kinder mit Behinderung gemeinsam mit Nachbarskindern an den allgemeinen Regelschulen vor Ort lernen, obwohl sie nach der UN-Behindertenrechtskonvention das Recht dazu haben.

Um vielen Kindern mit Behinderung den gemeinsamen Schulbesuch zu ermöglichen, bauen die Malteser ihren Mitarbeiterkreis zur individuellen Begleitung von Kindern mit Behinderung beim Besuch von Regelschulen aus. Auch zur individuellen Betreuung einzelner Kinder in Förderzentren können Schulbegleiter eingesetzt werden. Mit Beginn des Schuljahres 2013/2014 wird der Malteser Schulbegleitdienst für Kinder mit Behinderung flächendeckend in den Landkreisen Freising, Erding, Ebersberg, Mühldorf, Rosenheim, Miesbach, Traunstein und Berchtesgadener Land angeboten. Eltern, die für ihr Kind eine Schulbegleitung benötigen, können sich ab sofort an die jeweils zuständige Malteser Dienststelle wenden. Darüber hinaus entsteht derzeit eine fachliche Koordinierungsstelle für Inklusion für den Bereich Ost-Oberbayern.

„Die Unterstützung von Menschen mit Behinderung, zum Beispiel durch unsere Fahrdienste, gehörte schon immer zu den Kernbereichen des Malteser Hilfsdienstes“, erläutert Bezirksgeschäftsführer Florian Pohl den geplanten Ausbau der Schulbegleitung. „Mit dem Aufbau eines flächendeckenden Fachdienstes für Inklusion möchten wir Eltern ab sofort auch in diesem Bereich kompetente Ansprechpartner sein.“ Die Finanzierung von Schulbegleitern für Kinder mit geistiger oder körperlicher Behinderung ist derzeit Aufgabe der Bezirke.

Daher müssen Eltern zunächst beim Bezirk Oberbayern einen „Antrag auf Gewährung von Eingliederungshilfe nach §§ 53, 54 SGB (Sozialgesetzbuch) XII durch Übernahme der Kosten für einen Individualbegleiter für den Besuch einer Tageseinrichtung und/oder Schule“ stellen. Der Antrag ist im Internet oder bei den Maltesern erhältlich. Für Kinder mit seelischer Behinderung sind gemäß SBB VIII die kreisfreien Städte und Landkreise zuständig. Nach Genehmigung der Kostenübernahme suchen die Malteser geeignete Schulbegleiter. Soweit Eltern bereits Kontakt zu geeigneten Helfern haben, kann in der Regel eine Anstellung über die Malteser erfolgen.

Je nach Bedarf und Umfang der Genehmigung durch den Kostenträger kommen Hilfskräfte, pädagogische Hilfskräfte oder Fachkräfte zum Einsatz. Die Malteser Mitarbeiter werden entsprechend den jeweiligen Erfordernissen sorgfältig ausgesucht, auf ihre Aufgabe vorbereitet und in regelmäßigen Gesprächen begleitet.

Die mögliche Unterstützung der Kinder umfasst pflegerische Hilfen (insbesondere beim Toilettengang, bei der Versorgung mit Windeln, bei Umlagerung und Transporten mit Rollstühlen), Hilfen bei lebenspraktischen Aufgaben (insbesondere bei der Bewältigung des Schulweges, beim An- und Auskleiden, bei der Orientierung im Schulgebäude, bei der Nahrungsaufnahme, beim Wechsel des Unterrichtsraumes und beim Treppensteigen), Hilfen im Unterricht (insbesondere Umsetzung von Übungssequenzen mit Schülern im Rahmen des Unterrichts, persönliche Ansprache und Ermunterung des jeweiligen Kindes, Wiederholung und Verdeutlichung von Arbeitsanweisungen der Lehrkräfte, Durchführung von speziellen von Lehrkräften geplanten Übungssequenzen für das einzelne Kind) sowie die Betreuung und Unterstützung im schulischen Freizeitbereich (insbesondere während der Unterrichtspausen sowie bei Wandertagen, Ausflügen und Schullandheimaufenthalten).

Eltern, die für ihr Kind für das kommende Schuljahr eine Schulbegleitung benötigen, sollten sich möglichst bald mit den Maltesern per Mail unterinklusion.ost-oberbayern@malteser.org oder telefonisch unter Telefon 08651/762607-0 mit Dienststellenleiter Michael Soldanski in Verbindung setzen.

Pressemeldung Malteser Hilfsdienst

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser