Wandelhalle: Denkmalschutzkonforme Modernisierung

+
Kurdirektorin Gabriella Squarra und Philharmonie-Intendant Stephan Hüfner überzeugten sich vom Fortschritt der Baumaßnahmen.

Bad Reichenhall - Die Konzertrotunde wird derzeit denkmalkonform modernisiert. Darüber freut sich vor allem Kurdirektorin Gabriella Squarra.

Reichenhalls Kurdirektorin Gabriella Squarra und der Intendant der Pilharmonie, Stephan Hüfner, haben Grund zur Freude: Sie besichtigten den Fortschritt der Baumaßnahmen von Stimmzimmer und Garderobe in der Konzertrotunde.

Ein jahrzehntelanger Wunsch der Staatsbad Kur-GmbH und der Philharmonie wird nun endlich in die Tat umgesetzt: Die neue Zwischendecke verdoppelt die Nutzfläche der Künstler-Garderoben in der Konzertrotunde. Auch neue, energetisch optimierte Fenster nach historischem Vorbild können nun sukzessive eingebaut werden.

Die Kurdirektorin zeigt sich glücklich, dass der Freistaat Bayern in die Aufwertung der historischen Gebäude investiert und zugleich die Arbeitsbedingungen für die Reichenhaller Philharmonie optimiert. Die Einrichtung - Garderoben und Möblierung - wird von der Kur-GmbH in Abstimmung mit dem Orchestervorstand erneuert.

Die Kurkonzerte finden ab 16. Dezember im Königlichen Kurhaus statt.

Pressemeldung Kur-GmbH/bit

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser