Dunstabzug gerät in Brand

+

Bad Reichenhall - Der Koch reagierte sehr schnell, als er die Stichflamme im Axel Stüberl bemerkte. Durch den vielen Rauch mussten Feuerwehr, Polizei und BRK ausrücken.

Ein brennender Dunstabzug im Axel Stüberl hat am Mittwochvormittag für viel Aufregung gesorgt: Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei mussten ausrücken, weil sich dichter Rauch in den Räumen ausgebreitet hatte. Verletzt wurde niemand, auch der Sachschaden fiel sehr gering aus, da der Koch die Stichflamme sofort bemerkt hatte und mit einer Schüssel Wasser löschen konnte.

Brennender Dunstabzug im Axel Stüberl

Die Leitstelle Traunstein schickte kurz nach 9.30 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall und das Rote Kreuz zum Hotel Axelmannstein, wo die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Vor Ort mussten die Einsatzkräfte die betroffenen Räume im Nebengebäude des Hotels belüften. Nach Angaben der Reichenhaller Polizei hatte der Dunstabzug in der Küche des Axelstüberls vermutlich wegen eines technischen Defekts Feuer gefangen. 30 Feuerwehrleute waren rund eine Stunde lang mit fünf Fahrzeugen im Einsatz. Das Rote Kreuz sicherte die Arbeiten mit einer Rettungswagen-Besatzung und dem Einsatzleiter Rettungsdienst ab, musste aber keine Verletzten versorgen.

Pressemitteilung BRK Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser