DFB-Mobil kommt nach Bad Reichenhall

+
Nonner-Stadion in Bad Reichenhall

Bad Reichenhall – Am Mittwoch gastiert das DFB-Mobil ab 18 Uhr im Nonner Stadion in Bad Reichenhall. Eine Veranstaltung für alle Fußball-Fans.

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) besuchen einen Tag vor dem EM-Halbfinale Deutschland - Italien den TSV Bad Reichenhall: Am Mittwoch, 27. Juni, 18 Uhr, im Nonner Stadion. Möglich wurde der Termin durch das Projekt „DFB-Mobil“: Seit Mai 2009 sind 30 Fahrzeuge, gesteuert von 300 DFB-Mitarbeitern, im ganzen Land auf Tour.

Im größten Landesverband, dem bayerischen, sind vier Mobile unterwegs. Zur weiteren Qualifizierung der Basis will der DFB mit seinen bis unters Dach vollgepackten Kleintransportern in den kommenden drei Jahren 10.000 Vereine besuchen und damit rund 400.000 Menschen erreichen. Das Mobil fährt bis zur „Eingangstüre“ des jeweiligen Vereinsheims und somit an die Basis.

Ziel ist es, den Nachwuchstrainern, die überwiegend nicht lizensiert sind, direkt und unkompliziert praktische Tipps zu geben. Alle Vereinsmitarbeiter werden zudem über aktuelle Themen wie Qualifizierung, Mädchen-Fußball, Rassismus und Integration informiert. „Mit dem DFB-Mobil bieten wir den Amateurklubs einen außergewöhnlichen Service. Wir erwarten eine nachhaltige Wirkung für die Basis“, so Hermann Korfmacher, 1. DFB-Vizepräsident. Er vertritt den Amateurfußball im Präsidium des weltgrößten Sportverbandes.

Der Besuch des DFB-Mobils in der Kurstadt, das bereits vor einigen Jahren in Bad Reichenhall zu Gast war, enthält zwei Schwerpunkte: Zum einen Praxistipps für ein modernes F- und E-Jugendtraining, bei dem die Jugendbetreuer aktiv am Demonstrationstraining teilnehmen. Der Vortrag zu verschiedenen aktuellen Themen des Fußballs bildet den zweiten Baustein beim Etappenstopp des DFB-Mobils in Bad Reichenhall. Dessen Aufenthalt dauert in etwa drei Stunden: Nach gut einer Stunde praktischem Training folgt ab zirka 19.30 Uhr der theoretische Teil im Stadionstüberl. Zu beiden Teilen sind alle Nachwuchstrainer aus dem Berchtesgadener Land eingeladen.

Der Fußball-Jugendleiter des TSV Bad Reichenhall, Thomas Pfeilschifter, hat neben den heimischen Vereinen auch Einladungen nach Unken und Wals-Grünau verschickt. Ein Anruf beim BFV ermöglichte den Besuch des Mobils. Die D-Jugend-Verantwortlichen des Kurstadt-Klubs treten am Mittwoch federführend als Ansprechpartner auf und präsentieren ihren Fußball-Nachwuchs.

Mit dem Fahrzeug komplettiert der DFB sein Informations- und Service-Angebot gegenüber den Vereinen. Unterstützung gibt es in außerdem in Fachbüchern, im Internet (www.DFB.de), die Rubrik „Training und Wissen“ sowie in vielen weiteren DFB-Publikationen.

bit

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser