Bergfilm-Festival in Bad Reichenhall:

Wie belastbar ist eine Freundschaft?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wie viel Ehrgeiz eine Freundschaft aushält, bekamen die beiden Skibergsteiger Benedikt Böhm und Sebstian Haag am eigenen Leib zu spüren.

Bad Reichenhall - Am 18. Oktober macht die „Alpine Athlete Film Tour“ Station im Magazin 4. Auf dem Programm stehen die Geschichten von fünf Apinisten und ihren Projekten.

Die Reise führte sie ins Himalaya, nach Kanada und Südamerika und quer durch Europa zum höchsten Berg des Iran.

„2 Million Reasons“ – zu deutsch zwei Millionen Gründe - handelt von Greg Hill, einem kanadischen Skibergsteiger, der es sich zum Ziel gemacht hat, in einem Jahr zwei Millionen Feet, also 609.600 Höhenmeter auf Tourenski zurückzulegen. Greg Hill beschreibt, wie er sein Leben und seinen ganzen Alltag dafür umgestellt hat, wie er es als Familienvater schaffte, 365 Tage täglich rund 1.690 Höhenmeter zu sammeln.

Wie belastbar ist eine Freundschaft?

Der Tour-Hauptfilm mit dem Titel „Freundschaft auf Zeit“ ist kein Bergfilm im klassischen Sinn, denn der Berg ist lediglich Vorwand, um über die Grenzen der Freundschaft zwischen den beiden Extrembergsteigern Benedikt Böhm und Sebastian Haag zu berichten. Beide verbindet die gemeinsame große Sehnsucht, die höchsten Gipfel der Welt in Rekordzeit zu besteigen. Aber wie viel Ehrgeiz kann eine Freundschaft aushalten und woran kann sie zerbrechen? Der gemeinsame Aufstieg zum Gipfel des über 8.000 Meter hohen Broad Peak in Pakistan brachte Böhm und Haag nicht nur an die Grenzen ihre physischen und psychischen Belastbarkeit, sondern stellte auch ihr gegenseitiges Vertrauen auf eine harte Probe.

In „Unlimited Middle East“ wagt der österreichische Outdoor-Abenteurer Günter Burgsteiner gemeinsam mit seinem Partner Gerrit Glomser eine außergewöhnliche Reise: Ganze 5.500 Kilometer geht es für die zwei nur per Bike von Innsbruck aus zum höchsten Berg des Iran, den 5.671 Meter hohen Mount Damavand, um diesen mit Skitourenski zu besteigen. Spannend ist der Trip von Anfang an, heikel wird es in Teheran, wo beide plötzlich auf der Straße stehen und kein Geld mehr haben.

Publikum wählt seinen Lieblingsfilm

Welcher der gezeigten Filme der Beste ist, kann das Publikum entscheiden. Am Ende der Tour werden die Gewinner mit dem „Alpine Athlete Film Award“ ausgezeichnet und erhalten ein Preisgeld. Unter den Zuschauern, die sich an der Abstimmung beteiligten, werden Preise und Ausrüstungsgegenstände verlost.

Karten für die Veranstaltung am Donnerstag, 18. Oktober, im Magazin 4 gibt es online über Ticket Scharf oder direkt bei Riap Sport in der Forstamtstraße in Bad Reichenhall. Einlass ist ab 19.30 Uhr, Beginn um 20 Uhr.

kb/bit

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser