Wie geht es mit dem Tierheim weiter?

Bad Reichenhall - Die Zukunft des Tierheims Bad Reichenhall ist kurzfristig gesichert. Heute beraten die Gemeinden über eine langfristige Lösung.

Wie sieht die künftige Zusammenarbeit der umliegenden Gemeinden mit dem Tierheim Bad Reichenhall aus? Damit setzen sich die Bürgermeister der Gemeinden heute bei einem Treffen auseinander. Das teilte Pidings Bürgermeister Hannes Holzner in der vergangenen Woche mit.

Die Bürgermeister der Gemeinden Anger, Piding, Bayerisch Gmain und Schneizlreuth sprechen mit den Verantwortlichen des Tierschutzvereins über die finanzielle Lage des Tierheims. Die Bürgermeister wollen vor allem die schlechte Finanzsituation des Tierheims genau erklärt bekommen. Je nachdem, wie dieses Gespräch ausgeht, soll über eine künftige Bezuschussung des Heims entschieden werden.

Das Thema sorgt derzeit für viel Aufregung. Die Gemeinden weigerten sich bisher höhere Pauschalen an das Tierheim zu bezahlen. Lediglich die Stadt Bad Reichenhall stimmte dem Antrag des Vereins zu und genehmigte eine Erhöhung des Zuschusses. Durch ein zinsloses Übergangsdarlehen der Stadt ist der Fortbestand des Heims erst einmal gesichert.

Quelle: Bayernwelle Südost

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser