Heiße Themen im Bauausschuss

+
Der Seewirt am Thumsee.
  • schließen

Bad Reichenhall - Heute berät der Bauausschuss über den Seewirt-Umbau am Thumsee. Auch um das Karlsgymnasium und Mineralwasser geht es.

Ab 16.30 Uhr geht es in der öffentlichen Sitzung im Neuen Rathaus unter anderem um den Umbau des Gasthauses Seewirt am Thumsee. Investor Thomas Schmid aus München hat diesen Ende 2011 gekauft und saniert ihn seit einiger Zeit aufwändig. Die Wiedereröffnung des Seewirts plant er für 1. Mai.

Der Seewirt am Thumsee:

Wer kauft den Thumsee?

Container am Karlsgymnasium

Lesen Sie dazu auch:

Thumsee-Investor: Ende der Gerüchteküche

Thumsee: Stadt kann und will ihn sich nicht leisten

Zwei Millionen extra für marodes Gymnasium

Die Generalsanierung des Karlsgymnasiums in Bad Reichenhall ist heute ebenfalls Thema im Bauausschuss der Stadt. Demnächst soll mit den ersten Maßnahmen begonnen werden. Dazu ist es nötig, mehrere Container aufzustellen. Während der Bauzeit werden darin insgesamt neun Klassen untergebracht.

Um die Container aufstellen zu dürfen, ist eine Baugenehmigung nötig. Spätestens im April sollen die Sanierungsarbeiten beginnen. Der Umbau des Karlsgymnasiums in Bad Reichenhall kostet den Landkreis rund 12,4 Millionen Euro. Die Bauzeit wird auf etwa zwei Jahre geschätzt.

Mineralwasser aus Bad Reichenhall?

In einem weiteren Punkt geht es um eine Mineralwasserabfüllanlage, die Werner Steinbacher an der Fischzuchtstraße in Karlstein errichten möchte. Dabei sind umfangreiche Auflagen zu erfüllen. Unter anderem müsste die Zufahrtsstraße verbreitert werden.

Hans-Joachim Bittner

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser