Wandererin stürzt Böschung hinunter

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Eine Wandererin ist am Freitag auf regennassem Fußweg entlang der Hosewasch ausgerutscht und rund zwei Meter tief über die Böschung abgestürzt.

Die Bayerisch Gmainerin rief zunächst per Handy eine Angehörige an, die ihr zu Hilfe eilte und dann vor Ort einen Notruf absetzte, da die 46-Jährige auf dem Rücken gelandet war und über starke Schmerzen klagte.

Die Leitstelle Traunstein schickte daraufhin gegen 13.15 Uhr das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen und dem Reichenhaller Notarzt los, die über die Forststraße bis zum Lindnerweiher anfahren konnten und dann weiter zu Fuß zum Unfallort gehen mussten. Notarzt und Rettungsassistenten versorgten die Verletzte medikamentös und forderten die Reichenhaller Bergwacht nach, die die Frau in die Rad-Gebirgstrage umlagerte und einige hundert Meter zurück zur befestigten Straße transportierte. Dort stand der Rettungswagen bereit.

Die Patientin musste zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall eingeliefert werden.

Pressemitteilung BRK BGL

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser