Radler fliegt über Motorhaube

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - Ein 22-jähriger Freilassinger hat am Freitagmittag einen schweren Unfall auf der Innsbrucker Straße leicht verletzt überstanden:

Der Radfahrer fuhr verbotswidrig auf dem Gehweg in Richtung Bahnhof und wurde von einer 66-jährigen Passat-Fahrerin erfasst, die zum Wörgötterplatz abbiegen wollte.

Der Unfall ereignete sich gegen 12 Uhr. Laut Polizei übersah die 66-jährige Reichenhallerin den Radfahrer, als sie mit ihrem Passat von der Innsbrucker Straße zum Wörgötterplatz abbiegen wollte. Der 22-jährige Freilassinger fuhr der Frau verbotswidrig auf dem Gehweg in Richtung Bahnhof entgegen, wurde vom Auto erfasst, flog über die Motorhaube und schlug mit dem Kopf in die Windschutzscheibe ein. Obwohl er keinen Helm trug, kam er nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes mit leichten Verletzungen davon.

Radler übersteht schweren Unfall leicht verletzt

Die Leitstelle Traunstein schickte das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen, dem Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ und einem Krankenwagen, der zufällig in der Nähe war, zum Unfallort. Der Hubschrauber konnte noch im Anflug wieder abbestellt werden. Die Rettungsassistenten versorgten den 22-Jährigen und brachten ihn zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall nahmen den genauen Unfallhergang auf. Das Fahrrad wurde nicht beschädigt. Am Auto entstand an der Motorhaube und an der Windschutzscheibe ein Sachschaden von rund 2.500 Euro.

BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser