Rad-Spritztour endet im Krankenhaus

Bad Reichenhall - Ein 19-jähriger Einheimischer hat sich am Mittwochabend bei einer nächtlichen Radtour verletzt.

Jugendliche waren unter der Luitpoldbrücke an der Saalach beim Feiern. Dabei kam der 19-Jährige auf die Idee mit einem an der Brücke abgestellten fremden Damenrad eine Spritztour zu machen.

Auf dem abschüssigen Kiesweg entlang der Saalach musste er vermutlich unterm Fahren feststellen, dass die Vorderbremse nicht mehr funktioniert. Die Rücktrittbremse war zwar noch intakt, aber der Reichenhaller hatte mit der Bedienung Probleme. Deshalb versuchte er mit den Füßen zu bremsen. Dabei kam er zum Sturz.

Als seine Freunde ihn fanden, klagte der Jugendliche über erhebliche Schmerzen. Deshalb transportierten sie ihn bis zur Luitpoldbrücke zurück und riefen den Notarzt. Nach ärztlicher Erstversorgung wurde der 19-Jährige im Krankenhaus Bad Reichenhall stationär aufgenommen.

Da er unter Alkoholeinfluss mit dem Rad fuhr und einen Unfall verursachte, wurde im Krankenhaus ein Blutentnahme durchgeführt. Eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft wegen Trunkenheit im Verkehr folgt.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser