Politikerinnen an der Hochschule zu Besuch

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Dr. Bärbel Kofler (Zweite von rechts) und Isabell Zacharias (rechts) im Gespräch mit IUBH-Campusleiter Dr. Sommerfeldt.

Bad Reichenhall - Im Rahmen der bayerischen Bildungspolitik haben die Bundestagsabgeordnete Dr. Bärbel Kofler und Landtagsabgeordnete Isabell Zacharias den IUBH-Campus besucht.

Bildung als der Schlüssel zu nachhaltigem regionalen Wachstum, ein Studium als wichtiger Baustein der persönlichen Prägungs- und Identifizierungsphase. Im Rahmen der bayerischen Bildungspolitik und der Grundfrage nach dem „Wie wollen wir leben?“ haben die Bundestagsabgeordnete Dr. Bärbel Kofler und Landtagsabgeordnete Isabell Zacharias den IUBH-Campus in Bad Reichenhall besucht und sich über gravierende Herausforderungen und allgemeine Entwicklungstendenzen ausgetauscht.

Durch den doppelten Abiturjahrgang und den Wegfall der Wehrpflicht gibt es zum Wintersemester einen enormen Bedarf an Studienplätzen in Bayern. An der IUBH Bad Reichenhall wurden, wie Campusleiter Dr. Sommerfeldt versichert, die Kapazitäten deutlich ausgebaut. „Diesen September werden wir vorrausichtlich zum ersten Mal in der jungen IUBH-Geschichte am Standort Bad Reichenhall, zwei Studienkurse parallel starten. Die Studierendengruppen an der IUBH sind mit bis 25 Studierenden sehr klein gehalten. Dies ermöglicht eine optimale Betreuung und eine gezielte Förderung des Einzelnen.“ Zacharias betonte die Bedeutsamkeit einer fachlichen, wie auch persönlichen Weiterentwicklung während der Studienzeit.

Zu den erfreulichen Entwicklungstendenzen zählen ebenso, dass die Barrieren in der beruflichen Qualifizierung abgebaut und neue Möglichkeiten zu weiterführenden Masterstudiengängen geschaffen werden. So auch mit einem neuen Fernstudienangebot aus Bad Reichenhall , das richtungsweisende Impulse setzt und zukunftsorientiert die neuesten Medien einbindet. Dem Fachkräftemangel, so Dr. Kofler und Isabell Zacharias einstimmig, kann nur durch eine breite Bildungspolitik und Chancengleichheit begegnet werden. In diesem Rahmen positiv hervorgehoben wurden auch die Stipendienpolitik an der IUBH und das einzigartige Konzept des Honnefer Bildungsfonds.

Nicht nur in Bildungsfragen, auch im Ausbau als Tourismusstandort möchte Bayern verstärkt die ländlichen Regionen fördern. „Das Eine muss das Andere nicht ausschließen“, so Dr. Sommerfeldt, „die IUBH Bad Reichenhall hat sich auf Studiengänge in Hotellerie und Tourismus Management spezialisiert. Wir bilden den Nachwuchs aus der Region, für die Region aus!“

Pressemitteilung Internationale Hochschule Campus Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser