Partygäste verhindern Hausbrand

Bayerisch Gmain - Geistesgegenwärtig haben Partygäste ein Feuer verhindert, nachdem ein Schwedenofen überhitzte.

Glück im Unglück hatten rund 30 Partygäste bei einer Geburtstagsfeier im Bayerisch Gmainer Leopoldstal. Der Hauseigentümer heizte in der Nacht zum Sonntag etwa gegen 2.00 Uhr seinen Schwedenofen ein. Aus bislang ungeklärter Ursache konnte der dadurch entstandene Rauch über den außen liegenden Edelstahlkamin nicht abziehen. Der Kamin wurde so heiß, dass die an der rückwärtigen Hausseite befindliche Holzvertäfelung zu rauchen begann. 

Einige geistesgegenwärtige Partygäste begannen sofort, die Holzvertäfelung mit Wasser aus dem angrenzenden Weißbach zu benetzen und verhinderten dadurch Schlimmeres. Nach erfolgter Alarmierung waren die Feuerwehren Bayerisch Gmain und Bad Reichenhall mit insgesamt fünf Einsatzfahrzeugen und 25 Einsatzkräften, sowie das BRK mit einer Wagenbesatzung im Einsatz. Die Polizei Bad Reichenhall nahm den Sachverhalt auf.

red-bgl24/ir

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser