Was soll mit der Unteren Salzach passieren?

+

Landkreis - Was soll in den nächsten Jahrzehnten mit der Unteren Salzach passieren? Darüber können die Bürger in einer Online-Befragung abstimmen. Die Aktion startete jetzt.

Mehr:

Hier geht es zur Online-Befragung

Der Flussdialog Untere Salzach sorgt nun schon seit Jahren für heftige Diskussionen. Viele Politiker und Interessenvertreter sind für einen Eingriff in die Natur und wollen unter anderem ein Wasserkraftwerk bauen. Nach heftigen Protesten von Naturschutzverbänden kommt es nun zu einer Online-Befragung.

Lesen Sie mehr:

Länderübergreifender "Fluss-Dialog"

Naturschützer verlassen "Scheindialog"

Die Wasserrichtlinie der EU sieht nämlich vor, dass die Bürger mitreden können. 19.000 Haushalte im grenznahen Gebiet dürfen nun im Internet ihre Stimme abgeben. Im Berchtesgadener Land betrifft das die Gemeinden Laufen, Saaldorf-Surheim und Freilassing. Auf österreichischer Seite sind es noch einmal vier Gemeinden. Jeder ab 16 Jahren darf Online abstimmen. Die Befragung geht bis 3. Februar.

Quelle: Bayernwelle Südost

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser