Notarzt auf Gipfelgrat und Stoißer Alm benötigt

+
Notarzteinsätze vom Bayerischen Roten Kreuz waren am Wochenende an der Tagesordnung. 

Bad Reichenhall/Anger - Kreislaufprobleme bei Bergwanderinnen führten am langen Wochenende zu zwei Einsätzen von Notarzthubschraubern.

Am Sonntagnachmittag und am Montagvormittag waren am Staufen und Högl zwei Hubschrauber im Einsatz, um Patienten mit Kreislaufproblemen zu versorgen. Am Sonntag, kurz nach 14 Uhr, schickte die Leitstelle Traunstein den Salzburger Notarzthubschrauber „Christophorus 6“ zum Reichenhaller Haus. Dort benötigte eine 51-jährige Frau aus dem Landkreis Altötting Hilfe aufgrund von Kreislaufproblemen Hilfe. Der Pilot konnte direkt am Gipfelgrat landen und die Patientin nach notärztlicher Erstversorgung zur Kreisklinik Bad Reichenhall fliegen.

Am Montagvormittag gegen 11.40 Uhr musste die Besatzung von „Christoph 14“ zur Stoißer Alm fliegen, wo eine 46-Jährige aus dem Landkreis Altötting mit Atem- und Kreislaufproblemen wartete. Die Retter brachten die Frau nach medizinischer Erstversorgung zum Klinikum Traunstein.

Pressemitteilung Bayerisches Rotes Kreuz

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser