Zweiter Neujahrsempfang im Zeichen Olympias

Bad Reichenhall - Am Freitag sind die Gäste des Berchtesgadener Neujahrsempfangs von Oberbürgermeister Christian Ude von der Münchner Olympiabewerbung überzeugt worden. In Bad Reichenhall versucht das am Donnerstag ein anderer.

"Olympia 2018 - Chance für die Region oder Profit für wenige?" - eine Frage die Landrat Georg Grabner am Donnerstag mit persönlichen Eindrücken von anderen olympischen Spielen und als Teil der Münchner Bewerbung beantworten will. Natürlich erst nachdem Bad Reichenhalls Oberbürgermeister Herbert Lackner und der stellvertretende Kommandeur der Gebirgsjägerbrigade 23, Oberst Peter Utsch, die geladenen Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft begrüßt haben werden.

Wie jedes Jahr findet der Neujahrsempfang im Alten Königlichen Kurhaus statt. Das diesjährige Thema hat im Vorfeld allerdings ein bisschen für Aufregung in der Kurstadt gesorgt. Bruno Rettelbach von den Bad Reichenhaller Grünen beispielsweise hält Grabner für den falschen Festredner, da Olympia "sündteuer", "nicht nachhaltig" und ein "Prestige-Objekt" sei. Viele Olympiagegner bemängeln außerdem, dass der diesjährige Reichenhaller Neujahrsempfang zu einer reinen Werbeveranstaltung für die heimische Olympiabewerbung werde.

BGLand24 wird beim Neujahrsempfang vor Ort sein und am Freitag mit vielen Fotos darüber berichten.

Der Bad Reichenhaller Neujahrsempfang 2010 in Bildern...

Guttenberg in Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser