Wegezustand im Nationalpark Berchtesgaden

Begehen steiler Altschneefelder und Lawinenstriche ist lebensgefährlich

Berchtesgadener Land - Der Winter im Nationalpark Berchtesgaden ist in den Hochlagen noch nicht vorbei.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Oberhalb von 1.500 Metern ist die Schneedecke vielerorts noch geschlossen, das Begehen steiler Altschneefelder und Lawinenstriche ist lebensgefährlich. Darüber hinaus sind mehrere Wege und Steige wegen Winterschäden und Felsstürzen noch nicht begehbar. Die Nationalparkmitarbeiter arbeiten derzeit mit Hochdruck an der Instandsetzung der betroffenen Steige. 

Informationen zum Wegezustand und zur Begehbarkeit des offiziellen Wanderwegenetzes gibt es aktuell und in neuem Design auf der Startseite des Nationalparks Berchtesgaden unter www.nationalpark- berchtesgaden.bayern.de.

Pressemeldung Nationalpark Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ obs

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT