Schlagloch adé?

Unsere schlechtesten Straßen: Wann wird saniert?

  • schließen

Landkreis - Sie haben abgestimmt, wir haben nachgehakt: Wie geht es weiter mit den fünf schlechtesten Straßen im Landkreis? Wann wird saniert? Hier die Antworten der Behörden:

Die Leser von BGLand24.de haben abgestimmt, die schlechtesten Straßen aus Sicht unserer User stehen fest. Wir wollten jetzt von den Behörden wissen, wie es mit den fünf schlimmsten Straßen im Landkreis weitergeht.

1. B20 auf der Saalachbrücke zwischen Bad Reichenhall und Piding: 44 Stimmen

Im Staatlichen Bauamt weiß man längst von dem "Flickwerk". In den vergangenen Jahren wurden bereits mehrfach Stellen ausgebessert. Problem sind vor allem die Übergangskonstruktionen, wo die Brücke zur Straße übergeht: Sie funktionieren nicht mehr und können die dynamischen Belastungen nicht mehr aufnehmen. Die Folge sind immer mehr Schäden. Kein Wunder: Weit über 30.000 Autos und fast 1800 LKW rumpeln täglich über die Strecke. "Mittelfristig muss die Saalachbrücke grundsaniert oder erneuert werden. Dazu wird bereits der erforderliche Bauwerksentwurf erarbeitet", teilt das Staatliche Bauamt mit. Derweil wird im Kleinen weitergeflickt: Mitte August will man in Nachtbaustellen wieder Ausbesserungen durchführen.

2. Reichenhaller Straße in Freilassing: 28 Stimmen

Auch das südliche "Einfallstor" nach Freilassing wurde von unseren Leser arg bemängelt. Im Laufe der nächsten Jahre wird rund um die Reichenhaller Straße ohnehin viel gearbeitet, die Bahnunterführung und der nördlichste Teil der Straße müssen wegen den Bauarbeiten zum "Dritten Gleis" immer wieder gesperrt werden. Im Zuge dieser Arbeiten wird auch ein nördliches Teilstück der Reichenhaller Straße frisch gebaut. Für die ganze Länge der Straße ist laut der Stadt Freilassing zumindest im Laufe der nächsten fünf Jahre eine komplette Sanierung geplant.

3. Ludwig-Zeller-Straße in Freilassing: 18 Stimmen

Alle die sich über den Zustand der Ludwig-Zeller-Straße ärgern, werden dies auch in Zukunft tun müssen. Dort sind keine Sanierungen geplant, die Stadt sieht keinen Handlungsbedarf.

4. Bahnhofstraße in Laufen: 15 Stimmen

Hoffnung naht dagegen für die Laufener Bahnhofstraße: Noch heuer im August will man mit der Sanierung beginnen, etwa im Frühjahr 2016 soll alles abgeschlossen sein. Der genaue Zeitplan hängt allerdings von der Vergabe und der Witterung ab. Auch ist noch nicht sicher ob in zwei Schritten gearbeitet wird - zuerst Kanalarbeiten, dann Straßenausbau - oder ob alles in einem Vollausbau gemacht wird. Außerdem beschloss der Stadtrat im Mai, dass die Einmündung zur Tittmoninger Straße enger und etwas verlegt werden soll und nach den Bauarbeiten etwa 20 neue Längsparkplätze an der Bahnhofstraße entstehen sollen.

5. Georg-Wrede-Straße in Freilassing: 14 Stimmen

Auch hier wird sich zügig etwas ändern: Die Aufträge für die Sanierung der Georg-Wrede-Straße sind bereits vergeben, noch heuer im Sommer werden die Bauarbeiten durchgeführt.

xe

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser