Seehofer ehrt Reichenhaller Bergwachtmänner

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall/München - Wegen ihres selbstlosen Einsatzes und ihres ehrenamtlichen Engagements kam zwei Bergwachtmännern aus Bad Reichenhall nun eine besondere Auszeichnung zu:

Ministerpräsident Horst Seehofer, Bergwacht-Chef Alois Glück und BRK-Präsidentin Christa Prinzessin von Thurn und Taxis haben bei einer Feierstunde in der Münchner Residenz verdiente Einsatzkräfte und Förderer der Bergwacht im BRK ausgezeichnet, darunter auch zwei bekannte Gesichter aus Bad Reichenhall: Die beiden Bergwachtmänner Hannes Jahrstorfer und Helmut Lutz bekamen die silberne Leistungsauszeichnung für über 30 Jahre engagierten Dienst überreicht.

„Die Welt lebt von denen, die mehr tun, als ihre Pflicht.“ Mit diesem Zitat von Ewald Balser und dem Hinweis, „dass diese Feierstunde eine Anerkennung für viele Jahre ehrenamtliches Engagement ist“, leitete Alois Glück im Vierschimmelsaal der Residenz in München die Leistungsauszeichnung der Bergwacht Bayern ein. Geehrt wurden 19 aktive Einsatzkräfte aus ganz Bayern. Anlass ist ihr Engagement, das weit über die normalen Aufgaben innerhalb der Rettungsorganisation in den bayerischen Bergen hinausgeht. Darüber hinaus wurden drei Förderer mit dem Bergwacht-Edelweiß für ihre langjährige Unterstützung ausgezeichnet.

„Hannes Jahrstorfer ist trotz seiner hohen Qualifikation als staatlich geprüfter Berg- und Skiführer, Skilehrer, Heeresbergführer und Polizeibergführer immer ein teamfähiger und stets engagierter Bergwachtmann geblieben“, lobte Rudolf Gantner, zweiter Vorsitzender der Bergwacht Bayern in seiner Laudatio. Als Lawinenhundeführer ist er bei Einsätzen in Führungsverantwortung, mitunter auch bei erheblicher Eigengefährdung beteiligt. Insbesondere bei der Vermisstensuche im unwegsamen Gelände ist er ein unermüdlicher Helfer. Seine zahlreichen, oft schweren Einsätze stellen seine Leistungsfähigkeit und seinen nachhaltigen Rettungswillen unter Beweis. Jahrstorfer prägt überdies seit Jahren die Canyon-Rettungsgruppe der Bergwacht Chiemgau, als deren Chef, als Einsatzleiter und als Ausbilder.

In wasserführenden Schluchten ist er versiert und damit ein besonderer Gewinn für die Bergwacht Chiemgau und das alpine Rettungswesen in ganz Bayern. Hannes Jahrstorfer ist seit jeher Ausbilder in der Bergwacht Reichenhall. Er stellt seine organisatorischen und führungstaktischen Erfahrungen in Bergwachtausbildungen und -einsätzen unter Beweis. Bemerkenswert ist auch seine Innovationsfähigkeit: So stattete er beispielsweise die Vierbeiner der Hundestaffel mit Schneebrillen aus, damit Sehschäden durch die reflektierende Sonneneinstrahlung vermieden werden. Zusätzlich war er über 20 Jahre lang in der Lawinenkommission aktiv.

Helmut Lutz ist als aktiver Bergretter, fachkundiger Ausbilder, Hundeführer und Führungsverantwortlicher engagiert. Pioniergeist zeigte er als erster Hundeführer der Bergwacht Bad Reichenhall. Auf seine Initiative hin und Dank seiner Organisation veranstaltet die Lawinenhundestaffel Chiemgau seit 1996 eine regelmäßige Ausbildungswoche. Jährlich über dreißig, mitunter schwere Einsätze, Totenbergungen oder Flugrettungen beweisen seine Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit. Ein herausgegriffener Lawineneinsatz fand 1991 statt: Am Predigtstuhl konnte er mit seinen Kameraden einen Verschütteten lebend finden und retten. Von 1993 bis 2005 trug er als stellvertretender Bereitschaftsleiter die Gesamtverantwortung im Bergwacht-Einsatzbereich Saalachtal mit. Heute ist er nach wie vor als Einsatzleiter, Fahrzeugwart oder Fahrlehrer für anspruchsvolle Einsatzfahrzeuge aktiv. Als langjähriges Mitglied und Obmann der Lawinenwarnkommission Saalachtal leistet er bei ständiger Einsatzbereitschaft im Winter einen weiteren wesentlichen Dienst für die Gemeinschaft. „Helmut Lutz ist eine „Bergwacht-Bank“. Seine Taten, sein Wissen, sein Rat, seine Kameradschaft und Hilfsbereitschaft prägen die Bergwacht in Bad Reichenhall“, lobte Gantner.

Pressemitteilung Bayerisches Rotes Kreuz

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser