Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mehr tun für Bildung

+

Bad Reichenhall - Wie kann eine andere Bildungspolitik gestaltet werden? Diese Frage will der Grüne-Landtagsabgeordnete Thomas Gehring heute in Bad Reichenhall beantworten.

Nach den PISA-Vergleichsstudien ist Bayern in Sachen Bildung in Deutschland vorn. Tatsächlich hängt aber der Bildungserfolg wie in keinem anderen Bundesland von der sozialen Lage des Elternhauses ab. Der frühe Übertritt führt zu einem großen Druck auf Kinder, Eltern und LehrerInnen der Grundschule. Auch Inklusion ist erst am Anfang. Zu viele Talente werden nicht entdeckt.

Es gibt viele Baustellen in der bayerischen Bildungspolitik: Die Schieflage des dreigliedrigen Schulsystems, die Sterben von Schulstandorten im ländlichen Raum angesichts des demographischen Wandels, der unzureichende Ausbau der Ganztagesschulen, die ungenügende Förderung der Kinder mit Migrationshintergrund.

Lesen Sie auch:

Grüne wollen in Bayern schnell Gemeinschaftsschulen

Grüne: Mittelschule ein Flop

Wie kann eine andere Bildungspolitik gestaltet werden, die zum Ziel hat, die individuelle Förderung mit individueller Bestleistung für jedes Kind? Mit Schulen, in denen es genügend Lehrerinnen und Lehrer gibt für kleinere Klassen, für Ganztagsunterricht, für eine zweite Lehrkraft in den Klassen und für die Vermeidung von Unterrichtsausfall. Eine Bildung, die alle einschließt und kein Kind und keinen Jugendlichen verloren gibt? Gibt es ein inklusives Bildungssystem, das alle exklusiv fördert?

Denkanstöße dazu wird uns Thomas Gehring, MdL, schulpolitischer Sprecher der Grünen Landtagsfraktion geben. Am Dienstagabend um 19.30 Uhr im Bürgerbräu Bad Reichenhall. "Mehr tun für Bildung – Grüne Vorschläge zur Schulpolitik“ zu diesem Thema laden wir Sie ganz herzlich ein.

Pressemitteilung Grüne Freilassing

Kommentare