Maibaum-Aufstellen in der Region

+

Landkreis - Traditionell wurden heuer in Freilassing, Piding und Ramsau ein Maibaum aufgestellt. Nach einigen Tropfen Schweiß war es vollbracht - sehen Sie selbst!

Am Samstag wurde um 15 Uhr traditionell wieder ein schön geschmückter Maibaum in Freilassing aufgestellt. Die Salzacher Trachtler, die den Maibaum gestohlen hatten, brachten in ungeschoren nach Freilassing zum Rathaus und Oberbürgermeister Josef Flatscher zurück. Unter Aufsicht des Maibaum-Vaters, der sehr guten Blaskapelle und des Publikums, gelang es ohne Probleme, den Baum bis um 16 Uhr in die Halterung zu schieben. Die Feuerwehr Freilassing brachte die Maibaumschilder mit dem Maibaumvater an.

Maibaum-Aufstellen in Freilassing

Wie jedes Jahr fand auch dieses Jahr das traditionelle Maibaum-Aufstellen in Piding statt. Los ging es um 13 Uhr am Petersplatz. Nach anderthalb Stunden stand der Baum kerzengerade und die jungen Buben fingen an Brezen von dem ersten Ring hinunter zu holen.

Maibaum-Aufstellen in Piding

Auch in der Ramsau wurde wieder ein Maibaum aufgestellt. Der rund 35 Meter lange Baum wurde mit Muskelkraft von einem Dutzend Männer mit langen Stangen hochgehievt. Nach rund anderthalb Stunden stand der Maibaum und die ersten Burschen kraxelten hinauf, um sich die Gutscheine zu holen, die um den Kranz angebracht waren.

Maibaum-Aufstellen in der Ramsau

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser