Lkw stürzt in Saalach: Schwierige Bergung

+

Unken/Tirol - Ein Lkw einer Spedition aus dem Berchtesgadener Land stürzte bei Unken in Tirol in die Saalach.

Auf der schneeglatten Straße geriet der Lkw ins Schleudern. Der Lkw durchbrach ein Holzgeländer und stürzte rund vier Meter in die Saalach ab. Dort blieb das schwerbeschädigte Fahrzeug am Ufer auf der Seite liegen. Der Lkw-Fahrer verletzte sich dabei unbestimmten Grades, aber offenbar nicht schwer, da er eine medizinische Behandlung durch das Rote Kreuz und einen Transport ins Krankenhaus verweigerte.

Glücklicherweise liefen die beiden Lkw-Tanks, die mehr als 800 Liter Diesel fassen können, nicht in die Saalach aus.

Lkw-Bergung

Die Freiwillige Feuerwehr Unken war mit drei Fahrzeugen und 15 Mann im Einsatz und unterstützten die Bergefirmen. Die B176 war für mehr als drei Stunden nur erschwert passierbar. Die Polizei Lofer ermittelt nun den genauen Unfallhergang.

Quelle: Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser