Votingergebnis

Straßensanierung: So haben Sie gevotet!

+

Landkreis - Schlaglöcher, Unebenheiten: Einige Straßen in der Region haben wahrlich schon bessere Zeiten gesehen. Wir haben Sie gefragt, welche die Schlimmste in der Region ist. Das Ergebnis:

Auf unserem Facebook-Profil und dem Portal haben wir vor einigen Wochen eine Umfrage gestartet, welche Straßen in der Region ganz dringend saniert werden sollten. Der Winter hatte auf vielen Strecken seine Spuren hinterlassen - dementsprechend viele Straßen wurden uns genannt. In einem Votingwollten wir nun feststellen, welche der Straßen am schlimmsten beschädigt ist.

Die Auswertung:

Die B20 Bad Reichenhall - Piding (Brücke) und die Reichenhaller Straße in Freilassing: nach unserer Umfrage, welche Straße in der Region so schnell wie möglich saniert werden sollte, haben sich diese beiden Strecken mit den meisten Stimmen herauskristallisiert. Dabei liegt die Straße B20 Bad Reichenhall - Piding (Brücke) mit 44 Stimmen noch recht knapp vor der Strecke Reichenhaller Straße in Freilassing (28 Stimmen).

Die Plätze drei und vier gehen an zwei Straßen, die mit nur drei Stimmen auseinander liegen. So sehen unsere User besonders die Bahnhofstraße in Laufen und die Ludwig-Zeller-Straße in Freilassing als schlecht befahrbar an.

Alle Ergebnisse im Überblick:

- B20 Bad Reichenhall - Piding (Brücke): 44 Stimmen

- Reichenhaller Straße in Freilassing: 28 Stimmen

- Ludwig-Zeller-Straße in Freilassing: 18 Stimmen

- Bahnhofstraße in Laufen: 15 Stimmen

- Salinenstraße in Bad Reichenhall: 14 Stimmen

- Georg-Wrede-Straße in Freilassing: 14 Stimmen

- B304 Oberteisendorf – Traunstein: 13 Stimmen

- Fallgrabenstraße in Anger: 3 Stimmen

Mit Hilfe des Voting-Ergebnisses versuchen wir nun herauszufinden, wie der Sachstand bei den betroffenen Straßen ist. Wird bald saniert? Wir halten Sie auf dem Laufenden!

hey

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser