"TagesTicket" gilt in noch mehr Gemeinden

+
Mit den Unterschriften ist die Einigung offiziell: In Bussen in Freilassing, Laufen und Bad Reichenhall gilt das TagesTicket.

Landkreis - Das TagesTicket für das Berchtesgadener Land wird erweitert. Es ist jetzt auch in Bussen in Freilassing, Laufen und Bad Reichenhall gültig:

Bus und Bahn Ticket für das Berchtesgadener Land wird erweitert. Das gemeinsame TagesTicket von Berchtesgadener Land Bahn (BLB) und Regionalverkehr Oberbayern (RVO) wird um die Stadtverkehre Freilassing, Laufen und Bad Reichenhall erweitert – der Preis bleibt unverändert bei 12 Euro. Das BGL-TagesTicket Bus & Bahn ermöglicht damit stressfreie Fortbewegung im gesamten Berchtesgadener Land und bis in die Stadt Salzburg!

Ein Jahr nach der Einführung des BGL-TagesTickets Bus & Bahn konnte das Angebot erfolgreich erweitert werden. „Es gelang uns, die Stadtverkehre Freilassing, Laufen und Bad Reichenhall für die Kooperation zu gewinnen, somit wird das Ticket noch attraktiver!“, so Andreas Datz, Niederlassungsleiter des RVO. Mit dem Ticket ist es ab sofort möglich, neben dem bisher beinhalteten Zug- und Bus-Angebot im Berchtesgadener Land auch den Stadtbus in Freilassing, die Linien 3-5 der Firma Hogger, den Stadtbus in Laufen sowie das Busangebot der Stadtwerke Bad Reichenhall zu nutzen.

Die Ausweitung der Kooperation ohne Ticket-Preiserhöhung freut vor allem Landrat Grabner: „Es ist sehr kundenorientiert, dass das Angebot weiterentwickelt wurde und neue Partner dazugewonnen werden konnten. Nur durch Engagement und gute Zusammenarbeit aller Beteiligten sind solche Angebote möglich.“ Ein Ticket lösen und damit den ganzen Tag unbeschwert und ohne Auto zwischen Salzburg und Berchtesgaden reisen, dazu noch die Stadtbusse in Laufen, Freilassing und Bad Reichenhall nutzen können – denkt man an die hohen Spritpreise, Parkgebühren und Staus wird einem der Umstieg auf Bus und Bahn leicht gemacht. „Wir möchten den Einheimischen sowie den Touristen die Möglichkeit bieten, das Auto stehen zu lassen, auf Bus und Bahn umzusteigen und dabei Umwelt und Geldbörse zu schonen! Zudem ist eine Fahrt mit Bus und Bahn immer ein Erlebnis und die Anreise ist bereits Teil des Ausfluges!“, so Direktor Gunter Mackinger, Geschäftsführer der Berchtesgadener Land Bahn.

Einsteigen in die Bahn, weiterfahren mit dem Bus

Das Berchtesgadener Land und die Stadt Salzburg haben einiges zu bieten – Bus und Bahn sind dabei ideale Begleiter! Wer einen ganzen Tag zwischen Salzburg und Berchtesgaden mit all den Sehenswürdigkeiten plant, ist mit der Tageskarte für Bahn und Bus bestens beraten: das attraktive Bus- und Bahnangebot führt meist direkt zum gewünschten Ausflugsziel, Fahrer in den Bussen und Zugbegleiter in den Zügen sind stets hilfsbereit zur Stelle.

Das Ticket ist in den Zügen an Wochentagen ab 9 Uhr, in den Bussen bereits ab Betriebsbeginn gültig. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen ist es in Bahn und Bus jeweils den ganzen Tag benutzbar und es kann beliebig oft um- und ausgestiegen werden. Räumlich gilt das Ticket im Gesamtnetz des RVO (mit wenigen Ausnahmen), im Watzmannexpress, in den Nahverkehrszügen der BLB, DB Regio und der ÖBB auf den Strecken Salzburg Hauptbahnhof – Freilassing – Berchtesgaden und Freilassing – Teisendorf sowie ab 1. Mai 2013 in den Stadtbussen Bad Reichenhall und Laufen und in den Linienbussen Hogger/Freilassing. Das Ticket ist ab 1. Mai wie bisher um 12 Euroin den BLB KundenCentern Freilassing und Berchtesgaden, in allen BLB Zügen zwischen Freilassing und Berchtesgaden direkt bei den Zugbegleitern sowie in den Bussen des RVO, in den Stadtbussen Bad Reichenhall und in den Linienbussen der Firma Hogger/Freilassing erhältlich. In Salzburg kann man das Ticket direkt im ServiceCenter Verkehr der Salzburger Lokalbahn am Salzburger Lokalbahnhof kaufen.

Pressemitteilung RVO Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser