Schneeglätte und Eis sorgen für Straßenchaos

Landkreis - Zahlreiche Unfälle und querstehende Sattelzüge, unter anderem auf der B20, haben in der Nacht und am Morgen den Verkehr im Landkreis zum Teil massiv behindert.

Unfall wegen überhöhter Geschwindigkeit

Am Dienstag, 19.02.2013, gegen 13.00 Uhr, kam es auf der BGL 3 zu einem Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger Traunsteiner war mit seinem BMW von Freilassing kommend in Richtung Saaldorf unterwegs. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet er in einer langgezogenen Rechtskurve, auf Höhe der Abzweigung nach Surheim, auf die Gegenfahrbahn und traf das Heck eines entgegenkommenden Audi Q5.

Der Fahrer des Audi, ein 65-jähriger Rentner aus dem Landkreis Traunstein, sowie der BMW-Lenker wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Der Schaden am Audi wird auf ca. 5.000 Euro, der am BMW auf ca. 500 Euro geschätzt. Gegen den BMW-Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet, da Verdacht auf ein grob verkehrswidriges Verkehrsverhalten bestand.

Verkehrsunfälle wegen Schneeglätte

Eine 20-jährige Teisendorferin rutschte am Dienstag, 19.02.2013, gegen 19.30 Uhr, mit ihrem Pkw Mercedes im Bereich Fuchssteig gegen ein Verkehrszeichen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt - am Pfosten entstand geringer Sachschaden von etwa 200 Euro.

Gegen 21.30 Uhr kam ein 20-jähriger Rosenheimer mit seinem Pkw Suzuki auf der B 304, Höhe der Einfahrt Teisendorf-West, infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern und dann von der Fahrbahn ab. Der Pkw, der nicht mehr aus eigener Kraft auf die Fahrbahn zurück gebracht werden konnte, musste mit einem Abschleppfahrzeug geborgen werden. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 500 Euro. Gegen den Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen nicht angepasster Fahrweise eingeleitet.

Sattelzug blockiert Staatsstraße

Auf der Staatstraße 2103, zwischen Teisendorf und Anger, blockierte gegen Mitternacht ein Sattelzug für etwa zwei Stunden den Verkehr. Der polnische Fahrer folgte seinem Navi und unterschätzte die widrigen Straßenverhältnisse. Im Bereich Oberstraß blieb der Sattelzug schließlich hängen.Erst schweres Bergungsgerät war in der Lage, den Lkw in Richtung Anger zu schleppen.

Verkehrsbehinderung durch Schneeglätte

Am Mittwoch, 20.02.2013, ging ab 5.30 Uhr nichts mehr. Ein querstehender Sattelzug blockierte am Hammerauer Berg die gesamte B 20. Der beginnende Berufsverkehr staute sich in beiden Richtungen. Beamte der Polizeiinspektionen Freilassing und Bad Reichenhall leiteten Pkws über Bichlbruck um. Der Schwerverkehr und Busse mussten warten bis die Straßenmeisterei die Fahrbahn geräumt und enteist hatte. Gegen 7.00 Uhr konnte die B 20 wieder uneingeschränkt für den Verkehr freigegeben werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

B20: Lkw rutscht in Grünstreifen

Am frühen Mittwochmorgen war eine rumänische Sattelzugmaschine auf der B20 kurz vor Laufen in den Grünstreifen gerutscht. Der Fahrer kam mit seinem Gefährt an der Steigung zwischen Letten und Laufen ins Rutschen und musste seine Zugmaschine deswegen am Berg anhalten. Aufgrund der enormen Schneeglätte war die Zugmaschine anschließend rückwärts ins Rutschen geraten und im Grünstreifen zwischen Radweg und B20 zum Stehen gekommen. Der Lkw musste durch einen Abschleppdienst wieder flott gemacht werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser