19-Jähriger kracht gegen Schild und Laterne

+

Landkreis - Am Freitag und Samstag ereigneten sich im Landkreis mehrere Unfälle. Unter anderem krachte ein 19-Jähriger in der Nacht mit seinem Auto frontal gegen eine Laterne.

Am Freitag und Samstag sind im Landkreis mehrere Menschen bei Verkehrsunfällen zum Teil schwer verletzt worden. Am Freitagabend gegen 20.30 Uhr musste das Berchtesgadener Rote Kreuz auf die Alte Reichenhallerstraße in Ramsau ausrücken, wo ein 51-jähriger Radfahrer alleinbeteiligt gestürzt war. Die Einsatzkräfte versorgten den nach erster Einschätzung mittelschwer Verletzten und brachten ihn dann zur weiteren Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall.

Frontal gegen Laterne gerauscht

In der Nacht von Freitag auf Samstag krachte ein 19-Jähriger mit seinem VW-Golf frontal gegen eine Laterne in der Nähe der Wimbachbrücke. Der junge Autofahrer war in Richtung Ramsau unterwegs, als er rund 200 Meter nach der Wimbachbrücke links über die Gegenfahrbahn von der Straße abkam, im Grünstreifen weiterfuhr, gegen ein Schild prallte und eine Straßenlaterne umfuhr. Der Autofahrer ließ das schwer beschädigte Fahrzeug dann offenbar auf den Fußweg stehen und ging nach Hause, obwohl die umgeknickte Laterne quer über die Straße hing und nachfolgende Fahrzeuge gefährdete.

Pkw prallt gegen Schild und Laterne

Weitere Verkehrsteilnehmer entdeckten gegen 0.30 Uhr den Unfall und informierten die Polizei. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ramsau mussten ausrücken, den Masten entfernen, die Unfallstelle absichern und nach dem verschwundenen Fahrer suchen. Die Polizei fand den 19-Jährigen dann zu Hause. Da er stark alkoholisiert war, stellten sie seinen Führerschein sicher.

Motorradfahrer stürzt schwer

Am Samstagvormittag gegen 10.10 Uhr verunfallte ein Motorradfahrer alleinbeteiligt auf der Teisendorfer Straße in Laufen. Die Leitstelle Traunstein schickte zunächst das Rote Kreuz mit Rettungswagen und Notarzt zum Unfallort, wobei die Einsatzkräfte dann zum schonenden Abtransport den Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ nachforderten. Der schwer Verletzte wurde zum Klinikum Traunstein geflogen. Die Freiwillige Feuerwehr Laufen musste die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen reinigen.

Pressemeldung BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser