Sieger von "Planspiel Börse" geehrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Sparkassendirektor Alexander Gehrig (rechts) überreichte der Gewinnerspielgruppe „De Astigen“ eine Urkunde sowie 500 Euro in bar. Mit BMW, Lufthansa und Nokia holten sie sich trotz schwieriger Börsenzeiten den Sieg beim Planspiel Börse 2012

Landkreis - Die Sparkasse hat die Sieger des Planspiel Börse 2012 geehrt: Eine Urkunde und 500 Euro erhielt die Siegergruppe "De Astigen" von der Mittelschule Berchtesgaden:

Bereits seit 30 Jahren veranstaltet die Sparkasse Berchtesgadener Land das Planspiel Börse zur Förderung des Wirtschaftsverständnisses junger Menschen. Die Teilnehmer werden mit einem fiktiven Spielkapital von 50.000 Euro ausgestattet und können ohne Risiko ihre Erfahrungen auf dem Parkett der Finanzwelt sammeln. Neben Schülerspielgruppen nahmen auch Rektoren, Lehrer, Journalisten und Auszubildende der Sparkasse teil.

Im Rahmen einer großen Abschlussfeier im Sparkassensaal der Hauptstelle Bad Reichenhall wurden am 05. Februar 2013 die erfolgreichsten Spielgruppen geehrt. Sparkassenvorstand Direktor Alexander Gehrig bedankte sich bei den Rektoren, Betreuungslehrern und Pressevertretern für die außerordentlich gute Zusammenarbeit und natürlich bei allen Börsianern für das tolle Engagement.

Die Platzierungen

Nicht zu toppen war die Schülerspielgruppe „De Astigen“ von der Mittelschule Berchtesgaden. Christoph Lenz, Johann Gatz, Florian Nusser und Benedikt Seidinger sicherten sich mit hervorragenden 57.379,01 Euro den 1. Platz. Die Berchtesgadener Broker erhielten als verdienten Lohn: Eine Urkunde und 500 Euro in bar. Das Team gewann außerdem den Nachhaltigkeitswettbewerb und kassierte dafür zusätzlich 100 Euro.

Mit einem Abstand von rund 3.000 Euro kam auf Platz zwei das Team „c3=8 – Die Rückkehr“ vom Karlsgymnasium Bad Reichenhall mit Samuel Stöppler, Thomas Fritzer, Daniel Haas , Narayana Kröger und Jakob Mack. Sie kamen auf 54.424,92 Euro und sahnten 300 Euro Prämie ab.

Mit 53.509,79 Euro belegte die Gruppe „Fanta 4“ ebenfalls vom Karlsgymnasium Bad Reichenhall den 3. Platz. Johannes Ripperger, Theresa Lindinger, David Malik, Kathrin Schönmeier konnten somit 200 Euro einstreichen.

Nicht ganz auf das Treppchen schaffte es das Team „Agenti die Cambio“. Das beste Team der Mädchenrealschule Freilassing belegte Platz 4. Anna Blank, Simone Ehrenlechner, Marina Fraek, Silvia Gruber, Benita Hagn, Franziska Haunerdinger und Selina Weissenbacher. Für den 4. Platz gab es 100 Euro in bar.

Die Spielgruppe „Werteverzehr“ vom Karlsgymnasium Bad Reichenhall mit Maximilian Grundner, Vitus Danzl, Manuel Pellkofer und Tobias Pöpsel belegten den 5. Platz. Dies wurde mit 100 Euro honoriert.

Auf den 6. Platz kam ebenfalls vom Karlsgymnasium Bad Reichenhall die Spielgruppe „Das Team“ mit Anja Bergmair, Nelli Baumgartner, Sophia Popp und Jennifer Steinhauser. Auch ihnen wurden 100 Euro in bar überreicht.

Platz 7 belegte das Team „Leberkas“ vom Rottmayr Gymnasium Laufen mit Theresa Rehrl, Elisabeth Abstreiter, Bettina Gerl, Stefan Jäger, Simon Pfeiffer und Mona Tahedl. Sie sicherten sich damit 100 Euro.

Auf den 8. Platz kam ein Team von der Mädchenrealschule St. Zeno. Melina Mayer, Christina Hogger, Shirin Huber und Melanie Lieser erhielten als Spielgruppe „Teddis“ 100 Euro an Preisgeld.

Auf den 9. Platz kam die Spielgruppe „De Bierdimpfen“ vom Rottmayr Gymnasium Laufen. Tim Schötz, Simon Aicher, Severin Bauernschmid, Maxi Dandl, Ferdinand Lindner, Leon Schifflechner, Franz Spiegelsperger und Christoph Standl gingen nicht mit leeren Händen: 100 Euro waren der Lohn für die gute Platzierung.

Den 10. Platz belegt die Spielgruppe „Armenia Bierzelt“ vom Karlsgymnasium Bad Reichenhall mit Michael Hocheder, Matthias Eckhart, Manuel Maier und Tobias Mitterreiter. Sie erhielten ebenfalls 100 Euro.

Bei den Lehrern und Rektoren im Landkreis positionierte sich das „Trading Teachers“-Team von der Mädchenrealschule Freilassing mit Jochen Gollhammer, Hartwig Kaufmann, Robert Jäger und Günter Kronawitter auf Platz 1.

Auch Journalisten stellten sich dem Wettbewerb: Der Sieg ging an „Die Kapital-Vernichter“ von Bayernwelle Südost mit Markus Gollinger, Isabella Beck, Thorsten Jost und Linda Sebolde.

Auch die Sparkassen-Auszubildenden durften sich am Planspiel Börse beteiligen. Der Sieg ging an die Bänker vom Team „Finest Selection“ mit Sabrina Geigl, Veronika Aschauer, Alexandra Beranek, Stefanie Hopmann, Petra Kern, Getraud Tubes, Anna Weber und Marlene Weber.

Zuletzt wurden die besten Planspiel-Börse-Schulen 2012 geehrt: Den Sieg in der Gesamtwertung holte sich das Karlsgymnasium Bad Reichenhall vor der Mädchenrealschule Freilassing und dem Rottmayr Gymnasium Laufen.

Beim abschließenden Buffet wurden noch die einen oder anderen Spieltaktiken diskutiert und auf das Erreichte angestoßen.

Weitere Informationen während der spielfreien Zeit finden Sie im Internet unter www.sparkasse-bgl.de oder unter www.planspiel-boerse.com.

Pressemitteilung Sparkasse Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser