Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Crashs auf B21 und B305

Rotes Kreuz Berchtesgaden am Montag gleich zweimal bei Unfällen gefordert

+
Unfall am 13. Juli auf der B21 bei Bad Reichenhall

Bad Reichenhall/Berchtesgaden - Am Montagvormittag (13. Juli) gegen 9.30 Uhr ist ein 26-jähriger Salzburger mit seinem Kia alleinbeteiligt nach rechts von der B21 abgekommen, wobei sein Fahrzeug auf Höhe des Festplatzes ein Verkehrsschild umriss und dann gegen einen Baum prallte.

Update, 14. Juli, 7.05 Uhr - Pressemeldung Polizei

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Montag, 13. Juli, kam gegen 9.20 Uhr ein österreichischer Pkw-Fahrer auf der Bundesstraße 21 nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei kollidierte er mit einem neben der Fahrbahn stehenden Baum. Der 26 Jährige kam mit leichten Verletzungen in das Klinikum Bad Reichenhall zur Behandlung. Wodurch der Fahrer von der Fahrbahn abkam, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Die Erstmeldung:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Montagvormittag (13. Juli) gegen 9.30 Uhr ist ein 26-jähriger Salzburger mit seinem Kia alleinbeteiligt nach rechts von der B21 abgekommen, wobei sein Fahrzeug auf Höhe des Festplatzes ein Verkehrsschild umriss und dann gegen einen Baum prallte.

Der Mann war vom Pinzgau kommend in Richtung Bad Reichenhall unterwegs. Ersthelfer kümmerten sich um ihn und setzten einen Notruf ab.

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall und eine Rettungswagen-Besatzung des Reichenhaller Roten Kreuzes rückten aus. Die Einsatzkräfte versorgten den jungen Mann und brachten ihn dann zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und leitete den restlichen Verkehr wechselseitig an der Einsatzstelle vorbei, so dass es zu keinen großen Behinderungen kam. Der Kia musste abgeschleppt werden. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen den Unfall auf.

Unfall in Bad Reichenhall am 13. Juli

 © BRK KV Berchtesgadener Land
 © BRK KV Berchtesgadener Land
 © BRK KV Berchtesgadener Land
 © BRK KV Berchtesgadener Land
 © BRK KV Berchtesgadener Land
 © BRK KV Berchtesgadener Land
 © BRK KV Berchtesgadener Land
 © BRK KV Berchtesgadener Land

Unfall auf B305 fordert vier Verletzte

Gegen 13.15 Uhr ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall auf der B305 auf Höhe des Berchtesgadener Ortsteils Gartenau. Ein Opel und ein Bmw waren frontal zusammengestoßen. Die zunächst alarmierte Rettungswagen-Besatzung des Berchtesgadener Roten Kreuzes forderte einen zweiten Rettungswagen nach, da nach erster Einschätzung insgesamt vier Beteiligte leicht verletzt waren.

Unfall auf B305 bei Berchtesgaden am 13. Juli

 © BRK KV Berchtesgadener Land
 © BRK KV Berchtesgadener Land
 © BRK KV Berchtesgadener Land
 © BRK KV Berchtesgadener Land
 © BRK KV Berchtesgadener Land

Die Notfallsanitäter untersuchten die Verletzten, die aber alle letztendlich nicht mit ins Krankenhaus fuhren. Die Freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher, reinigte die Fahrbahn und leitete den restlichen Verkehr wechselseitig an den Fahrzeugen vorbei. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den Unfall auf.

Die Pressemeldung der Polizei zum Unfall auf der B305:

Am Montag, den 13. Juli gegen 13.29 Uhr fuhr ein 48 jähriger Kurgast mit seinem Opel auf der B305 von Berchtesgaden kommend in Richtung Marktschellenberg. Auf Höhe des Gewerbegebietes Gartenau bog er nach links ab. Dabei übersah er einen entgegenkommenden BMW.

Dieser wurde durch einen 60 jährigen Fahrer aus Niederbayern gesteuert. Es kam zum Zusammenstoß im Einmündungsbereich. Beide Fahrzeuge wurden hierbei erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 13.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Da zunächst von Verletzten auszugehen war wurden auch zwei RTW zur Unfallstelle entsandt. Diese wurden jedoch nicht mehr benötigt.

Zur Verkehrslenkung und Säuberung der Fahrbahn war die Feuerwehr Berchtesgaden mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz.

Pressemeldung BRK KV Berchtesgaden/Pressmeldung Polizei Berchtesgaden

Kommentare