Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Landkreis Berchtesgadener Land

Staatsministerium unterstützt Kinder mit Fluchterfahrung

Andrea Demmelmair Fachaufsicht und pädagogische Fachberaterin im Landratsamt Berchtesgadener Land, Amt für Kinder, Jugend und Familien (1. Reihe Mitte), mit den Leiterinnen der Kindertageseinrichtungen im Landkreis Berchtesgadener Land

Bad Reichenhall - Viele Kindergärten im Landkreis Berchtesgadener Land entwickelten interessanten Projekte für Flüchtlingskinder. Unter anderem waren Konzeptumsetzungen zur Sprachförderung und Integration sehr erfolgreich.

Viele Kinder mit Fluchterfahrung und ihre Familien haben im vergangenen Jahr einen Platz in Kindertageseinrichtungen im Landkreis Berchtesgadener Land gefunden. Um deren Förderung, Erziehung und Betreuung zu unterstützen, stellt das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration finanzielle Mittel bereit. 

Einige Einrichtungen im Landkreis führten in diesem Sinne Projekte durch, die kürzlich vorgestellt wurden. Die Erzieherinnen präsentierten mit vielen Praxisbeispielen die Umsetzung der unterschiedlichen Projekte, die nicht ausschließlich den Flüchtlingskinder zu Gute kamen, sondern an denen alle Kinder beteiligt wurden und mit viel Freude dabei waren. 

Sprache: Der Schlüssel zur Welt

Die Bezeichnung der Projekte war dabei Programm „Sprache: Der Schlüssel zur Welt“ und jeweils ein Projekt zur „Sprachförderung durch Bewegung, Theater, Tanz und Musik“. Alle teilnehmenden Kindertagesstätten bestätigten den großen Erfolg der Projekte und möchten sie fortsetzen. 

Das Landratsamt stellt den Kindertageseinrichtungen umfangreiche Materialboxen zur interkulturellen Sprachförderung zur Verfügung. Von den darin enthaltenen zahlreichen Fachbüchern, Bildbüchern, Spielen, etc. konnten sich die Leiterinnen vor Ort einen eigenen Eindruck verschaffen.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Kommentare