Pressemitteilung BRK Berchtesgadener Land

Volksbank spendet 2000 Euro an die Bergwacht

+
Das Geländefahrzeug Pinzgauer war und ist seit mittlerweile 26 Jahren das robuste Arbeitstier der Bergwacht Ramsau.

Ramsau - Das Geländefahrzeug Pinzgauer war und ist seit mittlerweile 26 Jahren das robuste Arbeitstier der Bergwacht Ramsau, wenn es für die ehrenamtlichen Bergretter ins grobe Gelände wie im hinteren Wimbachgries oder auf steile, schmale und unebene Ziehwege geht, wo alle anderen Fahrzeuge wegen der fehlenden Bodenfreiheit versagen würden.

Über ein viertel Jahrhundert hat das äußerst robuste und zweckmäßige Spezialfahrzeug dank der guten Pflege durch mehrere Generationen an sehr bemühten Fahrzeugwarten bereits auf dem Buckel, wobei es Ende 2018 in Altersteilzeit geschickt und durch einen modernen und ausgebauten VW T6 Bus als Einsatzfahrzeug abgelöst wurde.

"Das bedeutet aber nicht, dass das alte Fahrzeug ausgedient hätte.Ganz im Gegenteil: Für Einsätze in besonders schwierigem Gelände wie im hinteren Wimbachtal zwischen Watzmann und Hochkalter, auf dem schmalen Ofentalweg, auf dem Weg zur Blaueishütte oder zur Halsalm an der Reiter Alpe wird der alte Pinzgauer weiterhin als Arbeitstier genutzt. Damit der gut gepflegte aber betagte Geländewagen auch im Notfall unter Zeitdruck zuverlässig läuft, musste die Bergwacht Ramsau diverse Reparaturen durchführen lassen. Für die Kosten erhielt die Bereitschaft eine großzügige Finanzspritze der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost über 2000 Euro. Privatkundenberaterin Hildegard Moderegger übergab den symbolischen Spendenscheck an Einsatzleiter Michael Renner.

Das Fahrzeug verfügt aktuell noch über die 26 Jahre alten originalen Funzellicht-Scheinwerfer, die gemessen an heutigen Ansprüchen gerade bei Regen und Schneefall die oft unübersichtlichen Fahrstrecken am Berg nur sehr schwach ausleuchten - damit geht im Notfall wertvolle Zeit verloren und die Sicherheit leidet. Deshalb muss die Bergwacht Ramsau am Dach des Fahrzeugs noch zusätzliche, leistungsstarke Scheinwerfer montieren - für dieses Projekt suchen die Ehrenamtlichen einen Spender oder Hersteller, der seine Lampen im harten Bergrettungseinsatz testen will.

Pressemitteilung BRK Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT