Nationalpark Berchtesgaden und Naturpark Weißbach wieder über den "Alm-Erlebnisbus" verbunden

Saisonstart des "Alm-Erlebnisbus" am 25. Mai

+

Ramsau - Am 25. Mai nimmt der grenzüberschreitende „Alm-Erlebnisbus“ zwischen dem Nationalpark Berchtesgaden und dem Naturpark Weißbach in Österreich wieder Fahrt auf. Bis zum 3. Oktober verbinden die Busse mehrere Gemeinden im Salzburger Pinzgau mit dem Bergsteigerdorf Ramsau bei Berchtesgaden.

Auch in diesem Jahr informierten sich rund 80 Gastgeber und Tourismus-Vertreter beider Länder bei ihren Nachbarn auf der jeweils anderen Seite des Hirschbichl-Passes über neue Angebote und Attraktionen.

Die bayerische Seite vertraten Andreas Datz vom Regionalverkehr Oberbayern (2.v.r.), Birgit Gschoßmann (4.v.r.) aus der Ramsau sowie Johann Feil vom Nationalpark Berchtesgaden (4.v.l.).

Ausflugsziele im Pinzgau präsentierten Wolfgang Fegg vom Tourismusverband Salzburger Saalachtal, David Schuhwerk vom Naturpark Weißbach und Josef Fernsebner, Vizebürgermeister der Gemeinde Weißbach (v.l.) sowie Joachim Toppler vom Postbus (3.v.r.) und Margit Hohenwarter vom Alpengasthof Hirschbichl (l).

Pressemitteilung Nationalpark Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser