Stand: 23. Oktober

Lockdown im BGL: Diese Einrichtungen schließen, diese Veranstaltungen fallen aus

Königssee im Berchtesgadener Land
+
Königssee im Berchtesgadener Land.

Berchtesgadener Land - Wegen der enorm hohen Corona-Zahlen tritt am Dienstag, 20. Oktober, um 14 Uhr im Landkreis Berchtesgadener Land ein regionaler Lockdown in Kraft. Deswegen müssen in der Region zahlreiche Veranstaltungen abgesagt werden:

Ausnahme: Therapie-Einrichtungen wie im Kurmittelhaus der Moderne in Bad Reichenhall bleiben offen


Das Kurmittelhaus der Moderne in Bad Reichenhall ist als systemrelevanter Betrieb weiterhin für Patienten und Gäste geöffnet. Alle bestehenden Termine können wie vereinbart wahrgenommen werden.

Selbstverständlich steht das Team für alle Therapiemaßnahmen wie gewohnt zur Verfügung. Terminvereinbarung unter Tel.: 08651 762330. Dies gilt genauso für alle anderen Therapie-Einrichtungen im Berchtesgadener Land.


KONTAKT Freilassing vorerst geschlossen

Aus gegebenem Anlass ist das KONTAKT Freilassing bis einschließlich 2. November für alle Besucher*innen geschlossen. Alle Projekte und Kurse des Mehrgenerationenhauses und des Quartiersmanagements ruhen.

Der Jugendtreff Freilassing sowie die Kinderstadt Freilassing stehen online zur Verfügung. Genauere Informationen dazu folgen über die Medien.

Berchtesgadener Blutspende-Termine wegen Corona auf Ende Dezember verschoben

Die für den 2. und 3. November in Berchtesgaden geplanten Blutspende-Termine werden wegen der aktuellen Pandemie-Lage auf Montag bis Mittwoch, 28. bis 30. Dezember 2020 verschoben.

Auch Wochenmarkt Bad Reichenhall findet statt - Maskenpflicht in Fußgängerzone

Der Reichenhaller Wochenmarkt findet auch weiterhin wie gewohnt freitags auf dem Rathausplatz statt. Die bisherigen Schutz- und Hygienebestimmungen bleiben unverändert bestehen, teilt die Stadt mit. 1,5 Meter Abstand und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf dem ganzen Areal sind vorgeschrieben. In diesem Zusammenhang wird außerdem darauf hingewiesen, dass nach Allgemeinverfügung des Landkreises Berchtesgadener Land in der gesamten Fußgängerzone seit Dienstag, den 20. Oktober, 14 Uhr, eine Maskenpflicht in der Zeit von 6 bis 23 Uhr festgesetzt wurde. Verstöße gegen die Maskenpflicht werden mit einer Geldbuße geahndet.

Lokwelt Freilassing geschlossen

Als Maßnahme gegen Corona-Infektionen und aufgrund der Allgemeinverfügung des Landkreises Berchtesgadener Land ist die Lokwelt Freilassing geschlossen.

Landkreis Berchtesgadener Land: Erste-Hilfe-Kurse und Altkleidersammlung abgesagt

Auch die Altkleider-Sammlungen und Erste-Hilfe-Kurse die vom Roten Kreuz Berchtesgadener Land organisiert wurden finden vorerst nicht mehr statt. Das Rote Kreuz setzt aufgrund der aktuellen Corona-Lage im Landkreis und der seit Dienstag um 14 Uhr erweiterten Allgemeinverfügung vorerst bis einschließlich 2. November alle Erste-Hilfe-Kurse für die Bevölkerung aus, darunter auch die Schulungen für betriebliche Ersthelfer und Führerschein-Anwärter, heißt es in einer Pressemeldung.

Die BRK-Bereitschaften Bad Reichenhall und Berchtesgaden sagen auch beide ihre Altkleidersammlungen ab, die für den 7. November im südlichen und mittleren Landkreis geplant waren. „Wir bräuchten die Erlöse aus den Sammlungen dringend für Ausgaben bei Fahrzeugen und Ausrüstung und hätten die Sammlungen deshalb gerne unter Einhaltung strenger Hygiene-Regeln durchgeführt. Angesichts der aktuellen Lage wären solche Aktionen aber nicht verhältnismäßig und bis vorerst 2. November rechtlich auch gar nicht zulässig“, erklärt Kreisbereitschaftsleiter Florian Halter

Kletterzentrum Bergsteigerhaus Ganz

Das Kletterzentrum Bergsteigerhaus Ganz wurde bis auf Weiteres aufgrund der Corona-Auflagen geschlossen. Auf der Internetseite der Kletterhalle im Berchtesgadener Land und dem Instagram Profil von Stefan Hallinger werden Updates über eine zukünftige Öffnung eingestellt.

Schifffahrt am Königssee

Wegen des Lockdowns muss auch die Schifffahrt auf dem Königssee bis auf weiteres eingestellt werden. Momentan gehen die Betreiber davon aus, dass die Betriebsschließung etwa 14 Tage andauern wird.

Für Bergsteiger, die aus dem Gebirge nach St. Bartholomä absteigen, wird nur am 20. Oktober eine außerordentliche Abholung organisiert. Abfahrt in St. Bartholomä ist um 13.00 Uhr, 15.00 Uhr und 16.50 Uhr.

Bayerische Staatsbad Bad Reichenhall Kur-GmbH

Die Bayerische Staatsbad Bad Reichenhall Kur-GmbH Bad Reichenhall/Bayerisch Gmain teilte mit, dass aktuell alle Veranstaltungen abgesagt werden, so heißt es in einer Pressemitteilung. Der Königliche Kurgarten bleibt noch geöffnet, sowie auch bis Ende Oktober das Gradierhaus. Kurkonzerte in Bad Reichenhall und das Standkonzert der Musikkapelle Aufham am 20. Oktober und das der Musikkapelle Marzoll am 27. Oktober sind bereits abgesagt. Auch das Riap Sport Winter Film Opening 2020, das am 23. Oktober hätte stattfinden sollen, ist abgesagt.

Jennerbahn am Königssee

Die Jennerbahn, sowie die Restaurants JENNERALM und HALBZEIT haben aufgrund der behördlichen Anordnungen ab sofort bis auf weiteres geschlossen.

Königliches Schloss Berchtesgaden

Auch hier wird ab dem 20. Oktober geschlossen.

Nationalpark Berchtesgaden

Das Nationalpark-Team gab am Dienstag (20. Oktober) auf Facebook bekannt, dass ab 14 Uhr alle Führungen und Veranstaltungen des Parks abgesagt sind. Auch das „Haus der Berge“ und das „Klausbachhaus“ bleiben bis auf Weiteres zu.

Rupertus Therme Bad Reichenhall

Die Rupertus Therme Bad Reichenhall gab bekannt: „Aufgrund der Allgemeinverfügung des Landratsamtes Berchtesgadener Land, bleibt die RupertusTherme bis auf Weiteres geschlossen“.

Salzbergwerk Berchtesgaden und Alte Saline Bad Reichenhall

Pressemitteilung im Wortlaut:

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen des Coronavirus im Berchtesgadener Land und der damit einhergehenden durch die Behörden veranlasste Ausgangsbeschränkung schließt die Südwestdeutsche Salzwerke AG ihre beiden Ausflugsziele in Berchtesgaden und in Bad Reichenhall für Besucher ab dem 20. Oktober bis auf Weiteres. Das Gesundheitsministerium hat gemeinsam mit der Regierung Oberbayern sowie dem Landratsamt weitreichende und strenge Beschränkungen im öffentlichen Leben beschlossen. Derzeit hat es oberste Priorität, die Gesundheit der Bevölkerung und Gästen im Landkreis zu schützen und aktiv mitzuhelfen eine weitere Verbreitung des Virus zu verhindern.  

Bereits gebuchte Online-Tickets für die Tour durchs Salzbergwerk oder die Alte Saline werden automatisch von uns erstattet. Bei Fragen zur Abwicklung wenden Sie sich gerne telefonisch an 08652 6002-0 oder per E-Mail an info@salzbergwerk.de. Aktuelle Informationen finden Sie auf www.salzbergwerk.de und www.alte-saline.de sowie auf Facebook und Instagram. 

Entsprechend der weiteren Entwicklungen zur Infektionslage im  Berchtesgadener Land wird entschieden, wann der richtige Zeitpunkt für  eine Wiedereröffnung ist. Darüber informieren wir über unsere Homepage  und die anderen gängigen Medien. Wir hoffen, dass durch die gesetzten Maßnahmen die Fallzahlen im Landkreis sinken und wir Sie bald wieder  als unsere Gäste begrüßen dürfen.

Südwestdeutsche Salzwerke AG

Städtische Einrichtungen in Bad Reichenhall

Pressemitteilung im Wortlaut:

Nach Allgemeinverfügung des Landkreises Berchtesgadener Land werden ab Dienstag, den 20. Oktober , 14 Uhr, vorerst für einen Zeitraum von 14 Tagen bis einschließlich Montag, den 2. November, 24 Uhr, alle kommunalen Einrichtungen geschlossen. Betroffen sind die Volkshochschule, die Kunstakademie Bad Reichenhall sowie die Musikschule, außerdem das ReichenhallMuseum, sämtliche Sportstätten sowie alle Schulen und Kindertagesstätten. Das Haus der Jugend ist nur für die Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler aus dem Stadtgebiet geöffnet, welche die Stadt für Härtefälle eingerichtet hat. Weiterhin geöffnet hat der Wertstoffhof, auch der Wochenmarkt findet wie gewohnt freitags statt. In der gesamten Fußgängerzone herrscht Maskenpflicht. Die beiden Rathäuser sind wie bisher nach telefonischer Voranmeldung für die Bürgerinnen und Bürger geöffnet. 

Angesichts der neuerlich schwierigen Situation macht Oberbürgermeister Dr. Christoph Lung Mut: „Auch dieses Mal werden wir gemeinsam dafür sorgen, dass wir sobald wie möglich wieder unser gewohntes Leben zurückbekommen. Denn die Stadt Bad Reichenhall ist eine starke Stadt, die ganz maßgeblich vom Zusammenhalt ihrer Bürger lebt.“

Stadt Bad Reichenhall

Watzmann Therme Berchtesgaden

Auch die Watzmann Therme hat aufgrund der aktuellen Entwicklungen des Coronavirus´ im Landkreis Berchtesgadener Land beschlossen, den Betrieb ab Dienstag, 20. Oktober, einzustellen.

fs

Kommentare