Leikermoser eröffnet neues Tankzentrum in Anif

"Unsere Tankstelle wird zum Nahversorger"

+
Franz und Markus Leikermoser
  • schließen

Landkreis / Anif - Im Berchtesgadener Land, allen voran rund um die Einkaufsmeile am Königssee wird das Thema Ladenschluss heiß diskutiert. Währenddessen eröffnet nur wenige Meter entfernt in Österreich eine der modernsten Textilwaschstraßen.

Die neue Hochleistungswaschstrasse in Anif

Rund 4,5 Millionen Euro hat es gekostet, das Leuchtturmprojekt des familiengeführten Salzburger Energieunternehmen Leikermoser, dass Anfang August 2017 in Anif neu eröffnet wurde. Gemeint ist die brandneue Hochleistungstextilwaschstraße nur wenige Kilometer jenseits der Grenze.

Die Technologie der sogenannten „CarWash Factory“ ist auf modernste Vollautomatik ausgerichtet und kann bis zu 100 Autos pro Stunde bedienen. 85 Prozent des verbrauchten Wassers, dass dabei benutzt wird, kann neu aufbereitet werden. Acht überdachte Staubsaugerplätze mit einem leistungsstarken Zentralstaubsauger und drei SB-Waschplätze mit „Powerschaum“ runden das Wasch-Angebot ab.

Außerdem ein One-Stop Shop-Konzept mit einem Nahversorgungsangebot mit Vollsortiment und Waren regionaler Erzeuger, sowie ein neues, auf Qualitätsrichtlinien fokussiertes Bistro mit täglich frischen Produkten. 

Das ist eine Superlative der Autowaschstraßen

Franz und Markus Leikermoser

Wir haben hier die Zukunft der Tankstellen und die Superlative der Autowaschstraßen gebaut: Sozusagen die Krönung unseres jahrelangen Bestrebens, auf dem hart umkämpften Mobilitätsdienstleistungsmarkt in Österreich mit Qualität, Innovation und einem von uns entwickelten Shop-Konzept zu überzeugen. 31 erfolgreiche Tankstellen in ganz Österreich sind der Beweis, dass uns das gelungen ist“, so Franz und Markus Leikermoser, die Geschäftsführer der Leikermoser. „Wir haben uns – wie bei allem, was wir als Dienstleister machen – von den Bedürfnissen unserer Kunden leiten lassen: effizient und effektiv soll sie sein, die Autowäsche – aber auch zum Erlebnis werden“, so Franz Leikermoser zu der circa 30 Meter langen Waschstraße, der „Car Wash Factory“. 

Wird die Tankstelle zum Nahversorger?

Der neue Shop in Anif

„Wir wollen Nahversorger außerhalb der Supermarktöffnungszeiten sein. Für die Kunden ist das ein Mehrwert, da nach dem Tanken auch gleich eingekauft werden kann“, so Markus Leikermoser. Und ergänzt: „Tankstellen haben sich in den vergangenen Jahren von reinen Treibstoffversorgern hin zu Nahversorgern entwickelt, die auf die Ansprüche unserer mobilen Gesellschaft ausgerichtet sind. 

Wir setzen daher bewusst auf Regionalität – nicht nur, weil wir dem Qualitätsanspruch unserer Kunden nachkommen wollen, sondern auch, um die Region wirtschaftlich zu stärken“.

Mit dem regionalen Gedanken haben wir einen Gegentrend gesetzt, den wir seit Jahren erfolgreich implementieren“. Das Vollsortiment des Shopbereichs beinhaltet auch Produkte lokaler Erzeuger aus der Nachbarschaft wie Fleisch- und Wurstwaren der Hofmetzgerei Fuchs in St. Leonhard oder Backwaren der Bäckerei Pföss aus Elsbethen. 

Auf den rund 230 Quadratmetern des inneren Tankstellenbereichs befindet sich auch ein Bistro mit, das Qualitätskaffee und Frühstücksangebote bietet. Neun speziell geschulte Mitarbeiter sind an der Tankstelle, in Shop und Bistro und in der „CarWash Factory“ tätig.

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser